Demokratie schützen

Bad Nauheim gegen Rechtsextreme

Gegen den Aufmarsch von Rechtsextremen, Verschwörungstheoretikern und Querdenkern am 7. September 2022 in Bad Nauheim wendet sich das breite Bündnis „Demokratie schützen Bad Nauheim“. In einem offenen Brief fordert das Bündnis von Bürgermeister und Erstem Stadtrat: „Unternehmen Sie alles Mögliche, um diese beängstigenden Aufmärsche konsequent zu verhindern.“ Der Landbote veröffentlicht das Schreiben im Wortlaut.

Dem Bündnis „Demokratie schützen Bad Nauheim“ gehören über 20 Organisationen an, von der Bürgerstiftung über den Ausländerbeirat, die Jüdische Gemeinde, die Parteien Grüne, SPD, FDP, FW und CDU bis hin zum Sportkreis Wetterau. Das Bündnis ruft zu einer „Demokratie-Meile“ am Mittwoch, 7. September auf.

Für eine bunte, demokratische Kurstadt

Das Schreiben des Bündnisses an Bürgermeister und Ersten Stadtrat hat folgenden Wortlaut:

„Sehr geehrter Bürgermeister Kreß,

sehr geehrter Erster Stadtrat Krank,

unsere Gesundheitsstadt soll am 7. September Ziel demokratiefeindlicher „Spaziergänger“, Verschwörungstheoretiker und „Querdenker“ werden. Es drohen:

• wöchentliche Aufmärsche und Kundgebungen für Putin, gegen die Inflation, gegen das Selbstbestimmungsrecht der Ukraine und vieles mehr

• Lärmbelästigung mit Trommeln, Hupen und demokratiefeindliche Parolen

• Ängste bei Unbeteiligten vor Aggressionen und Übergriffen

• negative Medienberichte, die unser schönes Bad Nauheim verunglimpfen – als Ort, wo Rechte, Verschwörungstheoretiker und Demokratiefeinde „freien Lauf“ haben.

Initiiert werden die Aufmärsche von externen rechtsradikalen Organisationen und hier lebenden Funktionären, die ihre Ideologien hemmungslos ausleben und uns damit tyrannisieren

Wollen Sie sich DAS bieten lassen?

Wir fordern, dass Ihrem NEIN jetzt Taten folgen.

Wir wehren uns, wenn „Spazierende“ in Bad Nauheim die verfassungsmäßige Rechtsordnung mit Füßen treten.

Wir stellen uns entgegen, wenn eine lautstarke Minderheit mit rücksichtslosen Forderungen und Unterstellungen die Freiheitsrechte anderer einschränkt.

Wir werden laut, wenn sich bekannte Rechtsextreme Raum in unserer Kurstadt nehmen, um Zwiespalt zu säen und Verschwörungstheorien salonfähig machen.

Wir appellieren an alle Menschen in Bad Nauheim, sich gemeinsam mit uns Rechtsextremismus und Demokratiefeindlichkeit entgegenzustellen.

Wir erwarten von unserem Bürgermeister und Ersten Stadtrat konkrete und unbürokratische Unterstützung: Unternehmen Sie alles Mögliche, um diese beängstigenden Aufmärsche konsequent zu verhindern.

Wir sind das Aktionsbündnis „Demokratie schützen – Bad Nauheim“.

Wir laden Sie und alle Menschen in Bad Nauheim ein, am 7. September um 17 Uhr am Aliceplatz gemeinsam mit uns für ein offenes, buntes und demokratisches Bad Nauheim einzustehen.“

ds-bn.de

Titelbild: Der Sprudelhof in Bad Nauheim. (Foto: Wikipedia/Von Frank Witthaus – Eigenes Werk, CC BY-SA 2.5, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=1300315)

2 Gedanken zu „Demokratie schützen“

  1. Die Zivilgesellschaft ist nicht wehrlos gegen die Aufmärsche, die uns immer wieder in unseren Städten heimsuchen. Kommen und präsent sein ist das Gebot. Demokraten sind gefragt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.