Coronaschutz

Impfen weiterhin ohne Termin möglich

Vom 11. bis 17. Juli 2022 hat der Im Landkreis Gießen wurden vom 11. bis 17. Juli 2022 insgesamt 638 Impfungen gegen das Coronavirus vorgenommen. Der Landkreis bietet mit seinen Partnern DRK Kreisverband Marburg-Gießen und Johanniter Regionalverband Mittelhessen Corona-Schutzimpfungen an. Impfungen sind ohne Termin möglich.

Das Impfcenter des Landkreises Gießen in der ersten Etage der Galerie Neustädter Tor (Neustadt 28) in Gießen ist montags bis samstags zwischen 10 und 20 Uhr geöffnet, teilt die Pressestelle des  Landkreises mit.

Personal mit Erfahrung steht zur Verfügung

Geimpft wird mit den Impfstoffen von BioNTech, Moderna und Novavax. Hier gilt das Impfangebot für Personen ab fünf Jahren. Für Kinder von fünf bis zwölf Jahren steht Personal mit Erfahrung in der Kinder- und Jugendmedizin sowie ein altersgemäß gestalteter Bereich zur Verfügung.

Impfcontainer und Impfbus

Der Impfcontainer am Kirchenplatz in Gießen hat die folgenden Öffnungszeiten:

·         Montag 10 – 16 Uhr

·         Dienstag 10 – 16 Uhr

·         Mittwoch 9 – 15 Uhr

·         Donnerstag 10 – 16 Uhr

·         Freitag 12 – 18 Uhr

·         Samstag 9 – 15 Uhr

·         Sonntag 10 – 16 Uhr

Geimpft wird mit den Impfstoffen von BioNTech und Moderna. Hier gilt das Impfangebot für Personen ab zwölf Jahren.

Impfbus

Der Impfbus des Landkreises Gießen hält an den folgenden Standorten:

·         Mittwoch, 20. Juli, 11 – 13.30 Uhr, Rabenau-Odenhausen, Dorfgemeinschaftshaus (Hauptstraße 19)

·         Mittwoch, 20. Juli, 14.30 – 17 Uhr, Lollar-Salzböden, Gemeinschaftshaus (Bachstraße 14)

·         Donnerstag, 2. Juli, 11 – 13.30 Uhr, Grünberg-Beltershain, Dorfgemeinschaftshaus (Aspengasse 8)

·         Donnerstag, 2. Juli, 14.30 – 17 Uhr, Lollar, Kaufland (Rothweg 4)

·         Freitag, 22. Juli, 11 – 13.30 Uhr, Pohlheim-Watzenborn-Steinberg, Herkules Center (Neue Mitte 2)

·         Freitag, 22. Juli, 14.30 – 17 Uhr, Laubach, Rewe (Philipp-Reis-Straße 15)

·         Sonntag, 24. Juli, 11 – 13.30 Uhr, Pohlheim-Holzheim, Sporthalle (Bettenberg 23)

·         Sonntag, 24. Juli, 14.30 – 17 Uhr, Lich-Muschenheim, Sport- und Kulturhalle (Klosterweg 36)

·         Mittwoch, 27. Juli, 11 – 13.30 Uhr, Laubach-Lauter, Lautertalhalle (An der Lauter 11)

·         Mittwoch, 27. Juli, 14.30 – 17 Uhr, Laubach-Freienseen, Dorfgemeinschaftshaus (Oberseenerweg 6)

·         Donnerstag, 28. Juli, 11 – 13.30 Uhr, Allendorf (Lumda), Bürgerhaus (Bahnhofstraße 16)

·         Donnerstag, 28. Juli, 14.30 – 17 Uhr, Buseck-Trohe, Dorfgemeinschaftshaus (Ringstraße 5)

·         Freitag, 29. Juli, 11 – 13.30 Uhr, Heuchelheim, Rewe (Heinestraße 18)

·         Freitag, 29. Juli, 14.30 – 17 Uhr, Biebertal-Rodheim-Bieber, Edeka (Fellingshäuser Straße 64)

·         Sonntag, 31. Juli, 11 – 13.30 Uhr, Hungen-Villingen, Bürgerhaus (Bahnhofstraße 16)

·         Sonntag, 31. Juli, 14.30 – 17 Uhr, Grünberg-Stangenrod, Sport- und Kulturheim (Wilhelmshöhe 15)

Geimpft wird mit den Impfstoffen von BioNTech und Moderna. Hier gilt das Impfangebot für Personen ab zwölf Jahren.

Impfbusstationen vorbehaltlich Änderungen – der aktuelle Tourenplan ist zu finden unter corona.lkgi.de/impfen. Hier gibt es auch weitere Informationen zu den übrigen Impfangeboten.

Informationen zur zweiten Boosterimpfung

Die zweite Boosterimpfung wird von der Stiko empfohlen für Menschen über 70 Jahre sowie für Menschen mit Grunderkrankungen – und zwar frühestens drei Monate nach der ersten Boosterimpfung. 

Beschäftigte aus dem Gesundheits- und Pflegebereich können frühestens ein halbes Jahr nach der ersten Boosterimpfung die zweite Boosterimpfung erhalten. Wer nicht zu einer dieser Gruppen gehört, kann eine zweite Boosterimpfung auf eigenen Wunsch erhalten – ebenfalls nach frühestens einem halben Jahr und immer nach ärztlicher Bewertung. Diese Beratung findet vor jedem Impfangebot statt.

Welche Kinder können geimpft werden?

Impfungen für Kinder von fünf bis elf Jahren sind nur im Impfcenter in der Galerie Neustädter Tor möglich. Die Stiko empfiehlt für diese Altersgruppe eine einmalige Impfung. Dafür wird ein speziell auf Kinder abgestimmter und für diese Altersgruppe geprüfter und zugelassener Impfstoff verwendet. Kinder und Jugendliche ab zwölf Jahren können an allen Impfangeboten geimpft werden.

Impfungen zuhause für pflegebedürftige Menschen

Nach wie vor besteht die Möglichkeit, dass mobile Impfteams pflegebedürftige oder nicht mobile Menschen zuhause impfen, wenn eine Hausarztpraxis dies nicht übernehmen kann. Betroffene oder pflegende Angehörige können sich bei der Leitung der Impfangebote des Landkreises Gießen melden: Telefon 0641 20106885 (Erreichbarkeit täglich 7 – 20 Uhr) oder per E-Mail an mobil-impfzentrum-gi@drk-mittelhessen.de. Hier wird dann unkompliziert ein Impftermin vereinbart.

Seit Januar 2021 insgesamt 312.802 Impfungen

Wie eingangs berichtet, hat in der vergangenen Woche (11. bis 17. Juli) der Landkreis Gießen 638 Impfungen vorgenommen. Davon waren 53 Erstimpfungen, 18 Zweitimpfungen und 567 Boosterimpfungen. Seit Januar 2021 erfolgten insgesamt 312.802 Impfungen gegen das Coronavirus durch den Landkreis Gießen.

Titelbild: Eine von verschiedenen Impf-Möglichkeiten der Coronavorbeugung: Der Impfcontainer am Kirchenplatz in Gießen. (Fotzo: Jörg-Peter Schmidt)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.