Alle Beiträge von Bruno Rieb

Finnischer Kulturpreis

Empfänger lebt in Oberhessen

Von Corinna Willführ

Jukka Korkeila ist Finne. Seit einigen Jahren hat der Künstler ein zweites Domizil mit Lebens- und Arbeitsstätte in Oberhessen gefunden. Mit seinem Partner Markus Karger wohnt er in Glauburg. Sein Atelier ist in Ortenberg. Beide gemeinsam haben in 2019 die Ausstellung „In situ“ organisiert und umgesetzt. Für sein künstlerisches Wirken ist Jukka Korkeila Ende 2019 mit dem höchsten Kulturpreis seines Landes ausgezeichnet worden. Finnischer Kulturpreis weiterlesen

Wassermangel

Feuersalamander bedroht

Der Feuersalamander im Vogelsberg ist bedroht, weil Bäche austrocknen. Das Hessische Umweltministerium will mit einem Förderprogramm helfen, Bäche und Quellen zu renaturieren, um für Salamander und Co. bessere Lebensräume zu schaffen. Die Schutzgemeinschaft Vogelsberg (SGV) bezweifelt, dass das hilft, denn im Vogelsberg sinkt der Grundwasserspiegel, auch weil viel Wasser fürs Rhein-Main-Gebiet abgezapft wird. Wassermangel weiterlesen

Saisongärten

Jetzt auch in Ockstadt

Auf einer gepachteten Parzelle Ackerland Gemüse und Salat für den eigenen Bedarf anbauen – das ist die Idee der Saisongärten. Seit fünf Jahren gibt es im Friedberger Stadtteil Fauerbach einen solchen Garten. Nun gibt es auch einen in Ockstadt. Wer mitgärtnern möchte, kann sich jetzt anmelden. Saisongärten weiterlesen

Ausländerbeiräte

Kritik an hessischem Gesetzentwurf

Der Ausländerbeirat der Stadt Bad Nauheim kritisiert den Gesetzentwurf, mit dem die hessische Landesregierung die Wahl der Ausländerbeirate neu regeln will. Die Ausländervertretung der Kurstadt spricht von einem „Hauruck-Verfahren“. Der Gesetzentwurf lasse „ jedwede Zusammenarbeit mit den Betroffenen vermissen“. Unser Titelbild zeigt Cristian-Sorin Macu, Ivelina Marinova und Sinan Sert (v.l.) vom Bad Nauheimer Ausländerbeirat. Ausländerbeiräte weiterlesen

Neujahr-Orakel

Kleine Zeitreise der Zukunftsdeutung

Von Corinna Willführ

Die Kultur- und Naturführerin Annette Miksch nimmt am Sonntag, 5. Januar 2020, Menschen ab acht Jahren mit auf eine Orakel-Zeitreise. Bei der kleinen Wanderung zeigt sie auf, dass Menschen aus der Antike bis in die Gegenwart unterschiedlichste Methoden hatten und haben, um einen „Blick in die Zukunft“ zu werfen. Unser Titelbild zeigt Astragale, die wie Würfel verwendet wurden. Je nachdem, wie sie fielen, wurden sie interpretiert. Neujahr-Orakel weiterlesen

Tempolimit

Schluss mit dem Gezacker!

von Ursula Wöll

Die Mehrheit der Bevölkerung ist für ein generelles Tempolimit, das wenigstens hat der Bund für Umwelt und Naturschutz (Bund) herausgefunden. Der Bund fordert eine Limitierung auf maximal 120 Stundenkilometer auf allen Autobahnen. Das ist sehr vernünftig, denn dann würden fünf Millionen Tonnen Kohlendioxid pro Jahr weniger in die Luft geblasen und nicht nur 1 bis 2 Millionen weniger wie bei Tempolimit 130, das in Berlin im Gespräch ist. Mit einer derart schüchteren Reduzierung will man einerseits die Autoindustrie und andererseits die Autonarren nicht verärgern. Tempolimit weiterlesen

RMV-Fahrpreiserhöhung

Teure Einzelfahrt, teure Jahreskarte

Der Fahrgastverband Pro Bahn Hessen kritisiert die jüngste Fahrpreiserhöhung des Rhein-Main-Verkehrsverbundes (RMV). Hohe Preise für Einzelfahrkarten sowie teure Jahreskarten in höheren Preisstufen würden weiterhin neue Fahrgäste abschrecken, stellt der Fahrgastverband fest. Weil es immer mehr „Flatrate-Tickts“ wie das für Landesbedienteste gebe, würden nun die zur Kasse gebeten, deren Arbeitgeber keine Jobtikets anbieten, bemängelt der Fahrgastverband. RMV-Fahrpreiserhöhung weiterlesen

Energiewende

Kreis Gießen und THM kooperieren

Die Technische Hochschule Mittelhessen (THM) untersucht, wie kommunale Versorger einen möglichst hohen Anteil erneuerbarer Energien und hohe Energieeffizienz bieten können, dazu sicher und preisgünstig. Dabei arbeitet die THM mit dem Landkreis Gießen zusammen. Energiewende weiterlesen

Wildgänse

Überwintern im hessischen Ried

Wer Mitte Dezember 2019 in den südhessischen Rheinauen zwischen Kühkopf und Trebur spazieren geht, sieht „immer wieder flatternde Vogelbänder am Himmel über den weiten Ackerfluren des hessischen Rieds auf- und abgehen“, berichtet der Naturschutzbund (Nabu) Hessen. Die Vögel schwingen sich in den Himmel auf, ziehen in Ketten- oder Keilformation durch die Luft und lassen sich an anderer Stelle wieder nieder. „Die meisten Vögel sind Wildgänse aus dem hohen Norden Europas, die hier den Winter verbringen“, teilt der Nabu mit und warnt davor, die Vögel aufzuschrecken, weil das die Tiere schwächt. Wildgänse weiterlesen

Brexit

Friedberg ohne Partner

Der Brexit wirft seinen Schatten voraus. Der Friedberger Europa-Club hat seinen Partnerverein im englischen Bishop‘s Stortford verloren. Die „Bishop’s Stortford Town Twinning Association“ hat sich auf einer Mitgliederversammlung im November 2019 aufgelöst. Eine über 50 Jahre währende Partnerschaft geht damit zu Ende. Brexit weiterlesen