Alle Beiträge von Bruno Rieb

Bahnhof Friedberg

Die Stadt ist am Zug

Die Stadt Friedberg muss endlich Farbe bekennen, ob sie den barrierefreien Aus- und umbau des Bahnhofs mitsamt Durchstich nach Fauerbach will, fordert das Bürgerbündnis „Wir“. Die Bahn AG hat ihre bisherigen Umbaupläne aufgegeben. Deshalb sei nun die Stadt gefordert, meint „Wir“. Das Bündnis will die Bürger mit einem elfköpfigen Gremium an der Planung beteiligen. Bahnhof Friedberg weiterlesen

Butzbacher Open-Air Kino

Zweite Staffel startet

Das Butzbacher Open Air-Kino im Landgrafenschloss startet die zweite Staffel des Programms 2020. Auf dem Spielplan stehen von Samstag, 25. Juli, bis Dienstag, 4. August, unter anderem der ausgezeichnete Berlinale-Beitrag „Undine“, die deutsche Komödie „Nightlife“, der Animationsstreifen „Onward – Keine halbe Sachen“ und die Wiederholungen von „Das perfekte Geheimnis“ und „Knives Out – Mord ist Familiensache“. Die Zahl der Plätze in diesen Coronazeiten wurde gegenüber der ersten Staffel um 100 auf 350 erhöht. Die Tickets gibt es nur online. Butzbacher Open-Air Kino weiterlesen

Altes Hallenbad

Neue Spielzeit ist eröffnet

Die vom Corona-Virus erzwungene Kultur-Abstinenz geht zu Ende. Das Theater Altes Hallenbad hat die neue Spielzeit eröffnet – und zwar zunächst im Internet. Ab sofort ist dort ein 90-minütiger Talk über Wolf Schmidt alias Babba Hesselbach zu sehen. Altes Hallenbad weiterlesen

Keine A49

Mahnwache in Marburg

Für die Erhaltung des Dannenröder Waldes, für Klimagerechtigkeit und für die Verkehrswende setzt sich eine 24 Stunden währende Mahnwache am Freitag, 17. Juli 2020, in Marburg ein. Durch den Dannenröder Forst soll die A49 gebaut werden. Der Wald ist von Autobahngegnern besetzt. Zu der Mahnwache rufen Fridays for Future Marburg, Extinction Rebellion Marburg und die Klimagruppe Marburg auf. Keine A49 weiterlesen

Open-Air-Kino Butzbach

Narziss und Goldmund

Die Landbote-Autoren Michael Schlag und Klaus Nissen haben sich im Butzbacher Open-Air-Kino „Narziss und Goldmund“ angeschaut. Die Kino-Atmosphäre in diesen Coronazeiten hat ihnen gut gefallen. Der Film auch, dem einen etwas mehr, dem anderen etwas weniger, wie sie in ihrem Film vom Kino-Besuch berichten: Open-Air-Kino Butzbach weiterlesen

Autorenclub Wetterau

Erlebnisse im Shutdown

Wetterauer Autoren beschreiben in einem Blog ihre Erfahrungen in der Cornakrise. Der „Shutdown Blog“ ist ein lesenswertes Tagebuch des Lebens mit dem Infektionsrisiko. Die Autoren erzählen, wie es ihnen ergeht und erging: Der einen fehlt ihr Friseur, der andere verspürt Symptome, während einer lieber nach vorne schaut, beklagt der andere begrenzte Freiheiten und wieder eine andere reist Corona zum Trotz munter durchs Land. Autorenclub Wetterau weiterlesen

Jugendkultur

Sticker sind kein Müll

Die Antifaschistische Bildungsinitiative (Antifa-BI) wirbt in einer Online-Ausstellung um Verständnis für Sticker. Sie reagiert damit auf eine Aktion der Stabsstelle Sauberes Friedberg, die die Bürger zu einer Anti-Sticker Aktion aufgerufen hatte. Die kleinen Aufkleber mit ihren Botschaften sind nach Ansicht der Antifa-BI aber kein Müll, sondern Kunst und Ausdruck der Jugendkultur. Jugendkultur weiterlesen

Rewe-Logistikzentrum

Ein Schandmal auf dem Acker

Das Wölfersheimer Gemeindeparlament hat am 2. Juli 2020 den Bebauungsplan für das umstrittene Rewe-Logistikzentrum beschlossen. Gegner des wertvollen Ackerboden vernichtenden Bauwerkes demonstrierten vor der Sitzung. Volkhard Guth, Dekan des Evangelischen Dekanats Wetterau, bezeichnete das geplante Logistikzentrum als „ein Schandmal“. Werner Neumann, Vorsitzender des Bundes für Umwelt und Naturschutz (Bund) Wetterau, warf Rewe vor, besten Boden zu vernichten. Es gebe Alternativen zu Rewe, „bessere Märkte mit mehr Bio-Produkten“, stellte Neumann fest. Der Landbote dokumentiert wesentliche Teile der Reden, die Neumann und Guth während der Kundgebung am 2. Juli 2020 gehalten haben. Rewe-Logistikzentrum weiterlesen