Alle Beiträge von Bruno Rieb

Interkultureller Garten

Gemüseanbau in Coronazeiten

Friedberg hat seit 2016 einen Interkulturellen Garten. Konzipiert wurde er vom Evangelischen Dekanat Wetterau als Ort der Begegnung von Menschen unterschiedlicher Nationen, Konfessionen, Milieus. Es geht um das gemeinsame Gärtnern und um Nachhaltigkeit und ökologischen Anbau“, berichtet Wolfgang Dittrich, Referent für Gesellschaftliche Verantwortung des Dekanats. Auch im Interkulturellen Garten hat sich das Leben durch die Coronapandemie verändert. Interkultureller Garten weiterlesen

Wetterau-Museum

Vor 100 Jahren wiedereröffnet

Vor 100 Jahren, am 16. Mai 1920, wurde das Wetterau-Museum am heutigen Standort zwischen Haagstraße und Schnurgasse wiedereröffnet. Die Geschichte des Museums reicht noch weiter zurück und beginnt 24 Jahre zuvor im Jahr 1896 mit der Gründung des Friedberger Geschichtsvereins, berichtet Museumsleiter Johannes Kögler. Mit der Zukunft des Museums hat sich im Zuge der Stadtentwicklung eine Zukunftswerkstatt befasst. Sie will das Museum am heutigen Standort erhalten. Am Museumstag 17. Mai 2020, kann das Museum besichtigt werden. Wetterau-Museum weiterlesen

Dichtung und Wahrheit

Karl May und Egon Erwin Kisch

von Bruno Rieb

Dem einen war nichts spannender als die Wahrheit, dem anderen lag sie fern. Karl May wurde mit seinen erfundenen Abenteuern zum erfolgreichsten deutschen Autor. Egon Erwin Kisch wurde mit seinen Reportagen aus dem wirklichen Leben zum gefeierten Journalisten – und er verehrte Karl May, dessen Romane er in seiner Jugend verschlungen hatte. Beide verstanden es, ihre Leser zu fesseln. Dichtung und Wahrheit weiterlesen

„Der Tag“ auf HR2

Einschalten – um mal abzuschalten

von Corinna Willführ

„Ein Thema mit vielen Perspektiven“ so heißt es in der Programmzeitschrift bietet unter der Woche das zweite Programm des Hessischen Rundfunks mit seiner Sendung „Der Tag“ eine Stunde lang ab 18 Uhr. „Kenntnisreich, ironisch, witzig, pointiert“, kennzeichnet der Sender selbst, was seiner Hörerschaft geboten wird. Und übertreibt damit nicht. Denn „Der Tag“ mit seinem kompetenten Moderationsteam widmet sich aktuellen Ereignissen in einer immer wieder inspirierenden Zusammenstellung von Analysen, Kommentaren, Interviews – und was quasi nebenbei mitgeliefert wird, aber dennoch der Recherche bedarf: Hinweise auf lesenswerte Literatur. „Der Tag“ auf HR2 weiterlesen

Harald Fiedler

Ex-DGB-Chef erhält Ehrenplakette

Harald Fiedler stand 21 Jahre dem Deutschen Gewerkschaftsbund (DGB) für Frankfurt und die Region vor und ging 2016 in den Ruhestand. Für seine Verdienste ist er am Montag, 11. Mai, mit der Ehrenplakette der Stadt Frankfurt am Main geehrt worden. Oberbürgermeister Peter Feldmann überreichte die Auszeichnung im Kaisersaal, angesichts der aktuellen Corona-Einschränkungen lediglich in einem kleinen Kreis und unter strenger Beachtung der Hygiene- und Abstandsregeln. Harald Fiedler weiterlesen

Luise Büchner

Bronzekopf gestohlen

von Ursula Wöll

Am 8. April 2020 entdeckten die Darmstädter, dass das Denkmal für Luise Büchner nur noch halb stand. Der Bronzekopf auf einer Stele vor der Platte mit Inschrift ist verschwunden. Er war schwer loszutrennen und abzufahren, deshalb sind wohl Männer für den Frevel verantwortlich. Luise, eine Schwester von Georg Büchner, war eine der ersten Frauenrechtlerinnen. Sie setzte sich für Mädchen- und Frauenbildung ein. Obwohl sie die Darmstädter 2017 mit einem Denkmal ehrten, stand sie doch meist im Schatten ihres berühmten Bruders Georg. Die Diebe sorgen nun unfreiwillig dafür, dass man sich ihrer erinnert. Luise Büchner weiterlesen

Coronavirus

279 Wetterauer erkrankt

Im Wetteraukreis waren am Montag, 11. Mai 2020, 279 Personen mit dem Coronavirus infiziert, eine Person mehr als am Freitag zuvor, teilt das Landratsamt mit. 230 Personen waren aus der Quarantäne entlassen worden. In den vergangenen acht Tagen lag die Zahl der Neuinfektionen bei acht, das sind umgerechnet weniger als drei pro 100.000 Einwohner. Der Wetteraukreis liegt damit weit unter der Zahl von 50 Neuerkrankungen pro 100.000 Einwohner, die für die Corona-Beschränkungen maßgeblich ist. Coronavirus weiterlesen

Störche

Über 120 Paare im Wetteraukreis

Die Zahl der Störche in der Wetterau wächst weiter: 2019 wurden 112 Storchenpaare mit 198 Jungen gezählt. In diesem Jahr liegt die Zahl der Storchnepaare bei über 120. „Eine zehnprozentige Steigerung können wir schon seit Jahren registrieren“, berichtet Ralf Eichelmann, Leiter der Arbeitsgemeinschaft Wiesenvogelschutz innerhalb der Hessischen Gesellschaft für Ornithologie und Naturschutz im Wetteraukreis. Störche weiterlesen

Widerständige musik

Protest mit Pauken und Trompeten

von Ursula Wöll

Krieg durch permanente Aufrüstung und der drohende Klimakollaps sind Gefahren, die uns genauso bedrohen wie die Corona-Pandemie. Nur verlaufen sie quasi unbeachtet hinter unserem Rücken. Fast 2 Billionen US-Dollar ließen sich die Staaten unserer Erde ihr Militär im Jahr 2019 kosten, allen voran USA und China. Deutschland gab 49,3 Milliarden für Rüstung aus, eine Steigerung um 10 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Gegen diesen Wahnsinn protestieren die MusikerInnen der „Lebenslaute“ seit 33 Jahren mit Klassischer Musik. Im August werden sie vor Rheinmetall in Unterlüß Werke von Händel, Brahms, Beethoven sowie Bob Dylans ‚Masters of War‘ spielen und dabei den Firmeneingang symbolisch blockieren. Widerständige musik weiterlesen

Coronavirus

271 Wetterauer infiziert

Die Zahl der nachgewiesenen Fälle von Corona-Infektionen im Wetteraukreis liegt am Montag, 4. Mai 2020 bei 271. Das sind vier Personen mehr als am vergangen Donnerstag. 187 Personen (175) sind aus der Quarantäne entlassen, teilt die Pressestelle des Wetteraukreises mit. Coronavirus weiterlesen