Altbausanierung

Albiz berät und informiertAlbiz

Das Albiz (Altbau-Beratungs- und Informationszentrum) will Besitzern und Liebhabern alter Häuser im Landkreis Gießen zur Seite stehen. Die Sanierungshelfer ziehen in das Haus Barfüßergasse 5 in Grünberg ein, das aufwendig instand gesetzt werden muss und als Schaubaustelle dient.

Albiz soll Lust auf Altbauten machen

Albiz1
Sanierungsbedürftig: Der künftige Albiz-Sitz in Grünberg.

Eines der ältesten Häuser in der historischen Innenstadt von Grünberg wird Albiz-Sitz. Das spätmittelalterliche Hallenhaus sei ideal für das Informationszentrum, meint Dr. Jochen Karl als Ideengeber und Mitglied im Denkmalbeirat des Landkreises Gießen. „Das Albiz soll Lust auf Altbauten machen und helfen, ein Bewusstsein für den Wert alter Häuser zu schaffen“, sagt er. Landrätin Anita Schneider unterstützt das Projekt: „Fachwerkhäuser und alte Bauten gehören einfach zu den Dörfern und Städten in unserem Landkreis dazu und bestimmen das Bild der meisten Ortschaften. Leider schrecken viele Bauherren vor einer Modernisierung oder einem Umbau zurück. Dass es für derlei Sorgen keinen Grund gibt, wollen Fachleute im Albiz vermitteln und zugleich mit Rat und Tat zu Seite stehen.“

Immobilienbörse erwogen

Im Albiz sollen Interessierte Informationen zur Besonderheit alter Häuser und deren Ansprüche und Bedürfnisse finden. Zugleich wird das Albiz Beratung und Begleitung bei Sanierungsvorhaben, aber auch beim Kauf oder Verkauf und Hilfe bei Förderanträgen bieten. Auch eine Immobilienbörse wird erwogen, teilt die Pressestelle des Kreises Gießen mit.

Albiz2
Matthias Kornitzky hat das spätmittelalerliche Hallenhaus untersucht.

Das historische Anwesen in der Barfüßergasse 5 in Grünberg steht seit vielen Jahren leer. Matthias Kornitzky vom Freien Institut für Bauforschung und Dokumentation in Marburg hatte das Fachwerkhaus umfassend untersucht. Die Sanierungsphase wird mehrere Jahre dauern. Die Instandsetzungskosten werden auf 500.000 geschätzt. Öffentliche Führungen durch das Gebäude sollen ab Jahresmitte möglich sein.
Der Abiz-Förderverein sucht weitere Mitstreiter, die sich für Altbauten interessieren und beim Erhalt historischer Bauwerke und des kulturellen Erbes in der Region durch eine Mitgliedschaft helfen möchten. „Wir würden gern weitere Mitglieder in unseren Reihen begrüßen, die sich beruflich oder privat mit Altbausanierung beschäftigen. Engagierte Handwerker und Experten sind ebenso willkommen wie Hausbesitzer, Sanierer oder Fachwerk-Begeisterte“, sagt der Förderverein-Vorsitzende Dirk Haas

Wer mehr über das Albiz und den Förderverein wissen möchte, kann sich an den Vorstand wenden: Dirk Haas, Vorsitzender, Telefon: 06408 911-181; dirk.haas@buseck.de. Oder Dr. Jochen Karl, stellvertretender Vorsitzender, Telefon: 06406 92329-0; jochen.karl@ibu-karl.de.

Während des Deutschen Fachwerktages am Sonntag, 29. Mai 2016, bietet Dr. Jochen Karl zwei Führungen durch das Haus in der Barfüßergasse 5 in Grünberg an. Anmeldung unter Telefon: 06406 92329-0; jochen.karl@ibu-karl.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.