Lebenshilfe Gießen

Bei Spendenaktion Oldtimer gewinnen

Bei einer Spendenaktion der Lebenshilfe Gießen gibt es Old- und Youngtimer-Fahrzeuge zu gewinnen. Wer mitmacht, unterstützt zudem sozialer Projekte. „Seit vielen Jahren können Oldtimerfans mit einer Spende von 5 Euro oder einem Betrag nach Wahl attraktive Klassiker gewinnen. Über neunzig Old- und Youngtimer fanden seit dem glückliche neue Besitzer“, teilt die Lebenshilfe mit.

Teilnahme noch bis 20. Januar möglich

Christian Németh, Pressesprecher der Lebenshilfe Gießen weist darauf hin, dass am 20. Januar 2021 die mittlerweile 26. Oldtimerspendenaktion endet.  Németh erläutert, dass – wie eingangs erwähnt –   diese Aktion  zu Gunsten von Menschen mit Behinderung im Landkreis Gießen veranstaltet wird. Die Lebenshilfe  bedankt sich ganz herzlich bei den Spendern der automobilen Klassiker, die in jedem Jahr tolle Preise zur Verfügung stellen, um Menschen mit Behinderung zu unterstützen.

Welche Klassiker zu gewinnen sind

1. Preis: Mercedes 280 SE Coupé (W 111), Bj. 1970, gespendet von Dr. Sebastian Fetscher. 2. Preis: Triumph Spitfire Mk IV, Bj. 1980, gespendet von Siggi und Kai Matthies. 3. Preis: Mercedes 240 D (W 123), Bj. 1976, gespendet von Marcel Hett. 4. Preis: VW Golf I, Bj. 1982, gespendet von Dr. Renate Barniske. 5. Preis: Simca 9 Aronde, Bj. 1953, gespendet von Chavez GmbH. 6. Preis: Ford 20M P7b, Bj. 1971, gespendet von Urban Priol. 7. Preis: Ford Escort Cabriolet, Bj. 1984, gespendet von Maria Hochstein. 8. Preis: Chrysler LeBaron Convertible, Bj. 1993, gespendet von Christian Krauk. 9. Preis: Fiat Panda Cabriolet, Bj. 1990, gespendet von Edmund Riegel. 10. Preis: Zündapp Bella, Bj. 1957, gespendet von Hubert Hans.

Spendenkonto wurde eröffnet

Schon mit 5 Euro ist man bei der Aktion zugunsten sozialer Projekte dabei. Man kann den Betrag auch überweisen auf das Spendenkonto bei der Sparkasse Gießen, IBAN DE38 5135 0025 0200 6260 00, BIC SKGIDE5FXXX, dort bitte Namen und Adresse nicht vergessen. Der Erlös fließt in in die Eröffnung eines inklusiven Hotels mit Arbeitsplätzen für Menschen mit und ohne Behinderung. 

Wichtige Projekte realisiert

Bereits in den  in den letzten Jahren konnten zahlreiche Projekte für Menschen mit Behinderung und psychischer Erkrankung durch vielfältige engagierte Unterstützung realisiert werden.Um welche Projekte es geht, ist auf der Homepage der Lebenshilfe aufgeführt: Erwähnt ist dort unter anderem die Sanierung des Biolandhofs; zwölf neue Arbeitsplätze sind dort entstanden. Zwei neue Wohnstätten für Menschen mit geistiger Behinderung wurden gebaut. Der Erlös floss in die Einrichtung und Erweiterung der integrativen Sophie-Scholl-Schule Gießen –  dort lernen behinderte und nicht behinderte Kinder gemeinsam bis zur 10. Klasse.

Außerdem entstand die neue Reha-Werkstatt für Menschen mit psychischer Erkrankung.Zu verdanken ist dieser Erfolg den Spendern der Fahrzeuge und den zahlreichen Teilnehmern, von denen viele schon seit Jahren für die gute Sache mit dabei sind. Auch großes Engagement vieler Unternehmen, Firmen und Betriebe trägt unverzichtbar zum Gelingen der Spendenaktion bei. 

Weitere Infos gibt’s unter www.oldtimerspendenaktion.de 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.