Frauenfrühstück

Gitarrenriffs und Haushalttricks

Auch wenn der Internationale Frauentag am 8. März im Kalender für das kommende Jahr noch weit weg erscheint: Wer beim legendären Frauenfrühstück in der Neumühle im Ortenberger Stadtteil Selters dabei sein, möchte, sollte sich sputen. Gibt es doch bereits mehr als 300 Reservierungen für den „Kult-Event“ mit der Musikerin Tine Lott und „der Frau Kraft“.

Kult-Frühstück für die Frauen der Region

Ein Krönchen, Stola oder Diadem zu tragen, ist kein Muss, sagt Gudrun Haas, Organisatorin des Frauen-Frühstücks, wenn sich zum Kult-Frühstück in die Neumühle „Perlhuhn“ und „Landei“ treffen. In 2016 konnte die Veranstaltung bereits ihr Zehnjähriges feiern. Mit ausverkauften Veranstaltungen – nicht nur am Internationalen Frauentag, dem 8. März. Auch für 2017 gibt es schon dutzende, pardon hunderte Reservierungen für die Veranstaltungen, die längst Frauen aus der gesamten Region in den Wetteraukreis führt. An insgesamt acht Terminen im März können Frauen in lauterer – auch lauten Runde – bei einem Frühstücksbüfett zwei Künstler erleben, die sonst selten in dieser Kombination auftreten: Tine Lott und Markus Karger alias Frau Kraft.

Tine Lott. (Foto: Willführ)

Tine Lott kommt aus Büdingen. Die Musikerin steht bereits seit 1985 mit Gitarre und Stimme auf der Bühne – mit Bands, solo – und zum Frauenfrühstück in Selters gemeinsam mit der „Frau Kraft“. Die „Frau Kraft“ ist schon seit 30 Jahren mit ihrem Ernst verheiratet. Kein leichtes Dasein. Über das es aber immer wieder neue Erfahrungen zu berichten gibt. Erfahrungen, die der Schauspieler Markus Karger, mit seinem Humor und seiner Präsenz aus ihrer scheinbaren Banalität zu Ereignissen macht. Über die frau die Haare raufen könnte oder besser lachen sollte.

Wie Tine Lott und Markus Karger das bewerkstelligen, ist an folgenden Terminen zu erleben: jeweils samstags und sonntags an den Märzwochenenden (4./.5. März; 11./12. März, 18./19. März und 25./26.März) sind die beiden mit ihrem Programm und das Kultfrühstück für 25 Euro pro Person zu erleben.

Anmeldungen bei Gudrun Haas unter 0171/ 85 31 120 oder per E-Mail: gudrun-haas-schotten@t-online.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.