Handball-Europameister

Titel auch für drei Spieler der HSG Wetzlar

von Jörg-Peter Schmidt Andreas_Wolff_4629

Die junge deutsche Handball-Nationalmannschaft hat völlig überraschend die Europameisterschaft gewonnen, die auch die Last-Minute-Teilnahme an den Olympischen Spielen in Brasilien bedeutet. Torhüter Andreas Wolff von der HSG Wetzlar war der Garant des Sieges (Foto: Wikipedia/Armin Kübelbeck)

Empfang in Wetzlar

Überall in Deutschland haben die Fans mitgefiebert – auch in Mittelhessen, da von der HSG Wetzlar Steffen Fäth, Jannik Kohlbacher und der alles überragende Torhüter Andreas Wolff den Titel mit erkämpft haben. Aber die „Landboten“-Glückwünsche gelten allen frisch gebackenen Europa-Meistern.
Wichtige Nachricht aus mittelhessischer Sicht: Bundesligist HSG will seine Helden aus dem Wetzlarer Team  gebührend empfangen. Gemeinsam mit der Stadt Wetzlar organisiert die HSG am Dienstag, 2. Februar ab 19 Uhr einen Empfang im Einkaufszentrum Forum in Wetzlar: Die Hütte wird sicherlich voll!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.