Cantamus Gießen

Sieg beim Chorgipfel

Von Jörg-Peter Schmidtcantamus

Die Sängerinnen und Sänger des 2009 gegründeten Chores „Cantamus Gießen“ konnten die sensationelle Nachricht kaum glauben: Das von Axel Pfeiffer dirigierte Ensemble hat sich im von „Klassik Radio“ veranstalteten Wettbewerb unter dem Titel „Deutscher Chorgipfel“ durchgesetzt und gewonnen.

Über 2000 Stimmen für Cantamus

50 Chöre hatten sich per Video beworben. Die Hörer des Senders, der seinen Sitz in Hamburg hat, konnten vom 2. bis 15. November 2015 online ihr Votum abgeben. Über 2000 Stimmen des Senders,  den täglich über 1,4 Millionen Musik-Liebhaber einschalten, entfielen auf „Cantamus“, der folgende Preise abgesahnt hat: eine CD-Produktion und eine Chorreise nach Leipzig.

Bei Weihnachtskonzerten kann man jetzt den Gemischten Chor live erleben: am 2. Advents-Sonntag, den 6. Dezember 2015 um 17 Uhr in der Kirche St. Peter und Paul in Marburg und am 3. Advents-Sonntag, den 13. Dezember 2015 um 17 Uhr, in der Wichernkirche Gießen. In Marburg ist der Eintritt frei.  Für das Gießener Konzert wird Eintritt erhoben. Dieser beträgt 10 € (ermäßigt 7 €) im Vorverkauf zusätzlich eventueller Vorverkaufsgebühr und 12 € (ermäßigt 9 €) an der Abendkasse. Weitere Infos über den Vorverkauf  und die beiden Weihnachtskonzerte, in denen traditionelle Adventslieder einen der Schwerpunkte bilden, findet man auf der Homepage des Chores am Ende dieses Berichts.

Cantamus1
„Cantamus“ mit seinem Dirigenten Axel Pfeiffer (ganz links).

Viele neue Freunde gewonnen

Doch erst mal zurück zum aktuellen großen Erfolg:  Beim Siegerchor aus der mittelhessischen Universitätsstadt erlebt man positiven „Stress“, seitdem der Chefmoderator des Radiosenders, Holger Wemhoff,  verkündet hatte, wer die Nase vorn hat.  Dirigent Axel Pfeiffer berichtete im Gespräch mit dem „Landboten“, dass „dieser große Wettbewerbs-Gewinn uns überregional viele neue Freunde gebracht hat.  Die Zahl der Gratulanten weit über die Region Gießen hinaus ist groß.“

Zudem möchte sich Pfeiffer öffentlich für die Unterstützung bei der Teilnahme seines Ensembles am „Deutschen Chorgipfel“ bedanken: Bei allen, die für „Cantamus“ gestimmt haben, bei den verschiedenen Sänger-Organisationen wie dem Hessische Sängerbund und der Hessischen Chorjugend. Soweit Axel Pfeiffer.

Wenn man sich den einmütigen Bewerbungs-Film von „Cantamus“ anschaut, bekommt man einen kurzen, aber einprägsamen Einblick in den Charakter des Chores, der auf dem Video unter anderem  „Du bist aller Dinge schön“ von Melchior Franck  und „Benedictio“ von Urmas Sisask aus Finnland einfühlsam und mit stimmlicher Wärme vorträgt; zwischendurch berichten in dem kleinen Film einige Sängerinnen und Sänger in mehreren Sprachen, dass ihnen das Singen im „coolen Chor“ einfach Freunde macht.  Das Video ist bei aller Ernsthaftigkeit des Wettbewerbes fröhlich gestaltet.

Breites Repertoire gefällt jungen Leuten

Den jungen Leuten, die in dem Chor singen, gefällt offensichtlich das breite Repertoire, das man sich gemeinsam erarbeitet hat. Es reicht über Volkslieder, über geistliche Musik, über Spirituals bis hin zu modernen Songs wie „Engel“ der Rockgruppe „Rammstein“.  In den bisherigen Konzerten von „Cantamus“, der 2013 beim Hessischen Chorwettbewerb in der Klasse der großen gemischten Chöre siegte, gefiel dem Publikum beispielsweise auch das „Abendlied“ (Rheinberger) sowie „Am Strande“ von Alwin Schronen, das man in Anwesenheit des Komponisten uraufgeführt hat, besonders gut. Axel Pfeiffer aus Gießen ist stolz auf „Cantamus“,  aber auch auf die anderen Chöre, die er erfolgreich leitet: Gesangverein „Teutonia“ Bernbach  (Männerchor und Frauenchor), Gesangverein „Eintracht“ Steinbach (Männerchor), „Concordia-Liederkranz“ Ettingshausen (Männerchor, Frauenenchor, gemischter Chor),  „Young Generation“ Ettingshausen  (Junger Chor, Kinderchöre „Notenhopser“ und „Melody Kids“)  sowie der   Landesjugendchor Hessen (gemischter Chor).  Er war Klavierlehrer an der Musikschule Busecker Tal und leitete unter anderem den aus dem Bauer’schen Gesangverein Gießen, von Johannes Gustav gegründeten renommierten Chor „Klangfarben Gießen“. Die Freude an der Musik, die Pfeiffer  immer haben wird, überträgt sich auch auf seine Chöre, was auch zum Gewinn beim Wettbewerb von „Klassik Radio“ geführt hat.

cantamus-giessen.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.