Archiv der Kategorie: Startseite

Hasenpest ausgebrochen

Auch für Menschen sehr gefährlich

Die Hasenpest ist bFeldhase_Schiermonnikoogei zwei Feldhasen in der Wetterau festgestellt worden. Die Krankheit kann auch für Menschen gefährlich werden. !--more--

Infektion kann tödlich verlaufen

Im Raum Nidda waren die Kadaver von zwei Feldhasen gefunden worden. Die labortechnische Untersuchung ergab, dass die Tiere an der Hasenpest (Tularämie) verendet sind, teilt Landrat Joachim Arnold (SPD…

Gutes tun mit Apfelsaft

Friedrichsdorf kauft Bäume vom ErlösÄpfel in Wöllstadt

Junge Bäume für die großen Friedrichsdorfer Streuobstwiesen kosten Geld. Die Agenda-Gruppe verkauft deshalb selbst gekelterten naturtrüben Apfelsaft. Und zwar am 14. November 2015. !--more--

Gutes tun mit Apfelsaft

Nicht weniger als acht Tonnen Äpfel sammelten die Schülerinnen und Schüler der Grundschulen beim Friedrichsdorfer Apfeltag am 14. Oktober. Inzwischen sind diese Apfelmassen gekeltert und abgefü…

Mobiles KZ

Häftlinge in Bad NauheimVorlaeufer-Germer

Ein „Konzentrationslager auf Rädern“ war in den letzten Tagen des Zweiten Weltkrieges in Bad Nauheim stationiert. Die 500 Häftlinge mussten Schienen in Friedberg reparieren. Der Lokalhistoriker Bernd Vorlaefer-Germer berichtet am Donnerstag, 12. November 2015, in Friedberg darüber!--more--

Vernichtung durch Arbeit

Aus den Konzentrationslagern Sachsenhausen und Buchenwald kamen die 500 Häftlinge der sogenannten 12. SS-Eisenbahn-Baubrigad…

Rodgau Monotones

Mamma lauder! in FriedbergRodgau Monotones in FB Ali und Kerstin

Der Klimawandel machts möglich: Die Rodgau Monotones spielten im November Open Air.  Und zwar richtig laut - mitten in Friedberg. Auf dem Elvis Presley-Platz tanzten auch Rentner zum Hardrock. !--more--

Rodgau Monotones

Das ist schon toll - wenn eine Band fast fünftausend Menschen an einem Novemberabend auf die Gasse lockt. Leute, denen die Jahrzehnte …

Flüchtlinge

Positive Signale aus Wölfersheim

Klare Worte aus Wölfersheim zur AufnahmRouvene von Flüchtlingen. „Wenn eine Gemeinde die ihr übertragene Aufgabe der Flüchtlingsunterbringung bewältigen kann, dann sind wir das“, schreibt Bürgermeister Rouven Kötter (Foto) in einem Brief an die Bürger der Gemeinde. !--more--

Wohnraum für künftige Generationen

80 Flüchtlinge sind derzeit in Wölfersheim, 41 sollen bis zum Jahresende noch dazu ko…

Notunterkünfte voll

DRK betreut Flüchtlinge im VogelsbergBevor die Betten gestellt wurden_musste der Boden abgeklebt werden

Um ein Uhr früh trafen in der Nacht zum 6. November 2015 weitere 137 Flüchtlinge im Vogelsbergkreis ein. Sie wurden von der Erstaufnahmeeinrichtung in Gießen nach Alsfeld in die Großsporthalle gebracht. Damit sind alle vier Notunterkünfte, die der Landrat in Alsfeld, Lauterbach, Mücke und Homberg aufgrund des Einsatzbefehls des Innenministers ab dem 9. Oktober eingerichte…

Flüchtlinge: Kreis klagt

Prekäre Situation in Notunterkunft

Die Flüchtlings-Notunterkunft in zwei Niddaer Sporthallen muss im Dezember geschlossen werden, fordert dedie Betten haben die ehrenamtlichen Helfer der Feuerwehren gestellt_jetzt werden Decken und Handtücher verteilt(1)r Wetterauer Landrat Joachim Arnold. Das Land Hessen solle die bis zu 700 Bewohner in die künftige Erstaufnahme-Einrichtung in der Friedberger Ray-Kaserne bringen. Andernfalls will Arnold das Land gerichtlich dazu zwingen.

!--more--Flüchtlinge: Kreis klagt

Rechtswidrig sei nämlich der Einsatzbefehl der Landesregierung gewesen, bin…

Regionalentwicklung

Den Lebensraum Dorf neu gestalten

Von Corinna Willführleader2 Was ist nötig, um die Menschen in kleinen Orten zu halten? Vor welche Herausforderung stellt der demographische Wandel die Kommunen? Fragen, die die Mitglieder des Arbeitskreises „Lebensraum Dorf“ des LEADER-Förderprogramms für 17 Kommunen in Wetterau und Oberhessen bewegen. Ihr nächstes öffentliches Treffen ist am 19. November 2015 in Rockenberg. !--more--

Einwohnerschwun…

1000 Flüchtlinge kommen

Land nimmt Kaserne dem Kreis weg Kaserne Friedberg

Anfang oder Mitte Dezember ziehen bis zu tausend Flüchtlinge in der früheren US-Kaserne in Friedberg ein. Das Land öffnet dort eine neue Filiale der Gießener Erstaufnahme-Einrichtung.  Dem Wetteraukreis entzieht Sozialminister Stefan Grüttner den Zugriff auf die Gebäude. Die Folge: Fast 700 Syrer und Afghanen müssen auf unabsehbare Zeit in zwei Niddaer Sporthallen bleiben…