Die Wetterau

Die fantastische Landschaft

Von Bruno Rieb Hexen. Gespenster, Lügner, Mörder, Tierquäler. Die Wetterau aus einem anderen Blick. Die fünf Autoren (v.l.) Ursula Luise Link, Petra Zeichner, Jule Heck, Andreas Arnold und Rita Greve Arnold haben ihrer Vorstellungskraft freien Lauf gelassen. Ihre Kurzgeschichten sind in dem Buch „Fantastische Landschaften: Die Wetterau“ versammelt.

Die fantastische Landschaft

Von Bruno Rieb
Hexen. Gespenster, Lügner, Mörder, Tierquäler. Die Wetterau aus einem anderen Blick. Die fünf Autoren (v.l.) Ursula Luise Link, Petra Zeichner, Jule Heck, Andreas Arnold und Rita Greve Arnold haben ihrer Vorstellungskraft freien Lauf gelassen. Ihre Kurzgeschichten sind in dem Buch „Fantastische Landschaften: Die Wetterau“ versammelt. Am Freitag, 27. Oktober 2017, lesen sie daraus in Bad Nauheim.

Reale Orte, irreale Geschichten

Bei einer Sitzung des Gemeindeparlamentes im Rockenberger Schloss zum Bau von Windrädern in Oppershofen sieht der Journalist einen Geist. Der setzt sich dem Vorsitzenden auf den Kopf und verabredet sich mit dem Berichterstatter per Handeichen um ein Uhr nachts im Sitzungssaal. Als der Journalist zur verabredeten Stunde erscheint, muss er draußen bleiben. „Nicht öffentliche Sitzung. Der Bürgermeister“ steht an der Tür. Der enttäuschte Schreiberling – „Nix mit Artikel, Serie, Karriere-Upgrade“ – greift immer öfter zur Flasche.
Ursula Luise Link hat sich die Rockenberger Burg zum Schauplatz einer ihrer Geschichten auserkoren. Alle in dem Buch versammelten Erzählungen spielen an realen Orten, so irreal die Erzählung auch sein mag.
Die Autoren vor fantastischer Landschaft: (v.l) Rita Greve, Petra Zeichner, Marie Luise Link, Andreas Arnoldun…
Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.

Jetzt lesen, später zahlen

Diesen Artikel
Die Wetterau
0,20
EUR
Powered by

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.