Weißstorch

690 Brutpaare in Hessen

Von einem „guten Jahr für Meister Adebar“ berichtet der Naturschutzbund (Nabu) Hessen. Der Storch ist der Wappenvogel der Naturschützer. „Wir kommen auf insgesamt 690 Weißstorchpaare, die im Frühling mit der Brut begannen, hundert mehr als im Vorjahr“, berichten die Weißstorchexperten des Nabu Bernd Petri und Klaus Hillerich. Die hessischen Weißstörche zogen in diesem Jahr mehr als 1400 Jungtiere groß, das entspricht einer Steigerung um 30 Prozent. Im Vorjahr wurden 1080 Adebare flügge. Das Mekka der hessischen Weißstörche ist nach wie vor der Landkreis Groß-Gerau, wo in diesem Jahr 616 Jungvögel von 266 Brutpaarenaufzogen wurden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.