Ulfkotte greift an

Indymedia: Zwischenfall bei AfD-Treffen

Wenn es stimmt, was Indymedia berichtet, dann waren die  NPD-Aktivisten Daniel Lachmann und Stefan Jagsch am 27. März 2015 besonders aktiv. Wie schon im Landboten berichtet,  hattJagsch, Lachmann, Ulfkotte (v.l.n.r.)en sie an diesem Freitag während einer Flüchtlingskonferenz in Friedberg T-Shirts mit rassistischen Parolen getragen und wurden von Landrat Joachim Arnold rausgeworfen. Am selben Tag traten sie laut Indymedia auch bei einer Rangelei während einer AfD-Veranstaltung im Kreis Offenbach auf.

Ulfkotte greift an

138986
Der kritische Moment: Die NPD-Leute Stefan Jagsch und Daniel Lachmann (von links) stehen bereit, als Udo Ulfkotte (Bildmitte) den Jugendlichen angreift. Foto: Indymedia

Der rechtsgewirkte Autor und ehemalige FAZ-Redakteur Udo Ulfkotte sprach am Freitagabend im Dietzenbacher Bürgerhaus bei einer Veranstaltung der AfD Offenbach-Land. Sein Thema: „Einwanderung, Islamisierung, EU, Ukrainekrise und die zweifelhafte Rolle der Medien“.  Ulfkotte glaubt, dass Journalisten „gekauft“ wurden, um die Islamisierung Deutschlands und einen Angriffskrieg der NATO gegen Russland medial vorzubereiten.

Zur Veranstaltung hatte die AfD keine Besucherbeschränkung und auch keinen Eintritt verlangt. So kamen auch rund 50 Leute,  die erkennbar anderer Meinung als Ulfkotte waren. Das hat den Referenten laut Indymedia derart erbost, dass er  ein 15-jähriges Juso-Mitglied angriff –  den Jungen mit tatkräftiger Unterstützung der  NPD-Funktionäre Daniel Lachmann und Stefan Jagsch an die Wand drückte und dann zu Boden riss. Der Junge wurde dabei leicht verletzt.  Er soll Anzeige gegen Ulfkotte erstattet haben, so Indymedia.

Mehr auf

https://linksunten.indymedia.org/de/node/138985#comments

Ein Gedanke zu „Ulfkotte greift an“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.