Tag der Literatur 2019

Büchner in Gießen

von Ursula Wöll

Der Europa-Wahltag war zugleich „Tag der Literatur“ in 60 hessischen Orten. So auch in Gießen. Hier studierte Georg Büchner 1833 und 1834 Medizin. Und hier schrieb er die Flugschrift ‚Der Hessische Landbote‘, die der Butzbacher Rektor und Pfarrer Dr. Friedrich Ludwig Weidig sprachlich überarbeitete. Was lag da näher, an den Lebenslauf Büchners zu erinnern und aus seinen Werken zu rezitieren? Und das, obwohl Büchner kein gutes Haar an der Stadt ließ, der er Mittelmäßigkeit bescheinigte. Tag der Literatur 2019 weiterlesen

Flugzeugkollision

Abschlussbericht zu Wölfersheim

Der Zusammenstoß zweier Kleinflugzeuge am 8. Dezember 2012 um 16.34 Uhr beim Wölfersheimer Ortsteil Melbach gehört zu den schwerste Flugunfällen der Region. Acht Menschen wurde getötet. Sechseinhalb Jahr nach dem Unglück hat die Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung (BFU) am 23. Mai 2019 ihren Abschlussbericht veröffentlicht. Das Fazit: Die Piloten der beiden Maschinen, die auf Sicht flogen, haben „den Konfliktverkehr nicht oder nicht rechtzeitig wahrgenommen“. Flugzeugkollision weiterlesen

Kreditkartenbetrug

Die Masche der Ganoven

Der Kontoauszug für seine Kreditkarte trieb ihm den Schweiß auf die Stirn: 379 Euro für einen Koffer waren abgebucht. Den Koffer hatte er nie gekauft. Sofort ließ er die Karte sperren und erstattete Anzeige. Das Geld bekam er zurück. Die Ermittlungen gegen den Mann, an den der Koffer geschickt werden sollte, wurden eingestellt. Er war selbst Opfer der Betrüger geworden. Und zwar so: Kreditkartenbetrug weiterlesen

Wölfe

Nabu: Schäfer haben andere Probleme

Die Bundesregierung will den Abschuss von Wölfen erleichtern. Den Schafhaltern sei damit wenig geholfen, meint der Naturschutzbund (Nabu) Hessen. „Um den Schäfern zu helfen, muss man eigentlich an ganz anderen Stellschrauben drehen“, sagt der Landesvorsitzende Gerhard Eppler. Die Verluste durch den Wolf seien für Schäfer nicht die eigentlichen existenzgefährdenden Faktoren. Wölfe weiterlesen

Friedberg

Die Zeit ohne Kino

Landbote-Autorin Jutta Himmighofen-Strack alias Gerda Schmidt trauert um das Friedberger Kino-Center, in dem sie ihren ersten Kuss erlebte und heimlich Schulmädchen-Report guckte. Ganz so schlimm wird die kinolose Zeit nicht, erfuhr sie: es gibt auch 2019 wieder Open-Air Kino im Rathauspark. Und bald wir an einem neuen Kino-Palast gebaut. Gerdas Recherchen sind ganz großes Kino. Sehen Sie selbst. Friedberg weiterlesen

Sophie-Scholl-Schule

20 Jahre inklusive Bildung in Gießen

Der Auftakt der Jubiläumsfeierlichkeiten zum 20. Geburtstag der Sophie-Scholl-Schule Gießen (Inklusive Grund- und Gesamtschule) wurde wegen frühlingshaft warmen Wetters kurzerhand nach draußen verlegt. Vor dem 2013 bezogenen Neubau der Sekundarstufe in der Rödgener Straße 72 in Gießen begrüßten Annegret Roggenkamp, Leiterin der Sekundarstufe und Ralph Schüller, Leiter der Primarstufe, die zahlreich erschienenen Gäste. Sie zeigten sich stolz auf 20 Jahre inklusive Bildungsarbeit mit dem reformpädagogischen Schulkonzept. „Die Sophie-Scholl- Schule ist fester Bestandteil der Gießener Schullandschaft“, so Ralph Schüller. Dies zeige sich insbesondere über die sich verstetigenden Kooperationen der -Schule, wie zum Beispiel mit der Universität Gießen. Sophie-Scholl-Schule weiterlesen

Antidiskriminierung

Abwertung nicht hinnehmen

Zur Pädagogik der Antidiskriminierung organisiert die Fachstelle Jugendarbeit des Wetteraukreises ein Methoden-Seminar. Die Fortbildung gehört zur Reihe „Interkulturelle Kompetenzen“. Dabei richtet sie sich an pädagogische Fachkräfte, die mit Jugendlichen arbeiten und ist am Dienstag, 4. Juni von 9.30 bis 17 Uhr in Friedberg, Kreishaus (Europaplatz) terminiert.

Antidiskriminierung weiterlesen

Radwege

Tritt für Tritt im Paradies

Am Rhein entlang 540 Kilometer bis zur Nordseeküste geradelt. Der Großteil der Strecke führt durch die Niederlande. Zum ersten Mal im Radlerparadies. Ab der Grenze, die man – dank grenzenlosem Europa – sonst kaum bemerkt, Radewege, die einen neidisch machen: breit, zweispurig, feinster Belag. Mit Grauen reisen wir zurück ins Fahrrad-Entwicklungsgebiet Wetterau. Radwege weiterlesen

Verkehrsentwicklungsplan

Parlament beklagt Parkplatznot

Zur Debatte über den Verkehrsentwicklungsplan (VEP) kam es jüngst durch einen Antrag der Bad Nauheimer CDU-Fraktion zum Thema Kleinstparkplätze. Ort war das Stadtparlament am Dienstag. 30. April 2019. Mehrere Redner legten der Stadtregierung nah, eine Stelle zu schaffen, um den VEP umzusetzen. Bürgermeister Klaus Kreß (parteilos) wies Vorwürfe zurück, wonach der VEP in der Schublade liege.

Verkehrsentwicklungsplan weiterlesen

Internetzeitung für Rhein-Main und Mittelhessen