Münzenberg

Kläranlagen zu Biotopen

In Münzenberg fühlen sich Tiere in den Kläranlagen in Ober-Hörgern und Gambach wohl. Ein Schwanenpaar lebt seit einigen Jahren in der Teichkläranlage bei Ober-Hörgern und hat jetzt sogar Nachwuchs bekommen (Foto).  Auch Entenfamilien beobachte das Betriebspersonal jedes Jahr und das laute Quaken von Fröschen ist zu hören. In der Gambacher Anlage haben Imker Bienenvölker aufgestellt.

Technischer Betrieb hat vorrang

Leni hat ihrem Papa Nils Bruckner, Leiter der Kläranlage, fleißig geholfen, die Blumenwiese einzusäen. (Fotos: Stadt Münzenberg)

„Die Teichkläranlage mit naturnahem Reinigungsverfahren und Schönungsteich am angrenzenden Naturschutzgebiet Salzwiesen bietet Vogelarten und Enten einen geschützten Lebensraum“, heißt es in einer Pressemitteilung der Stadt. Der technische Betrieb und das Einhalten der gesetzlichen Anforderungen habe „oberste Priorität“. Darüber hinaus sei man „besonders stolz, einen kleinen Beitrag zur Artenerhaltung anzubieten“.

Auch auf dem Betriebsgelände der Kläranlage Gambach seien freie Flächen zu geschütztem Lebensraum umgestaltet worden. Auf dem ungenutzten Rasen seien gemeinsam mit Jägern eine Blumenwiese, Blühstreifen und eine „wilde Wiese“ angelegt worden. Hier können nun die Bienenvölker Nahrung finden, die heimische Imker auf dem gesicherten Betriebsgelände aufgestellt haben.

Die Bienenvölker in der Gambacher Kläranlage.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.