Main-Kinzig-Buchmesse

„Hier trifft sich die Szene“

Von Petra Ihm-Fahle Die 19. Main-Kinzig-Buchmesse, die am Wochenende in Nidderau veranstaltet wurde, erwies sich erneut als attraktives Ereignis. In der Willi-Salzmann-Halle im Stadtteil Windecken präsentierten 39 Aussteller Bücher quer durch alle Genres, und auch Lesungen standen auf dem Programm. Während die Messe am Samstag noch unter der Hitze litt, war am Sonntag deutlich meh…

„Hier trifft sich die Szene“

Von Petra Ihm-Fahle
Die 19. Main-Kinzig-Buchmesse, die am Wochenende in Nidderau veranstaltet wurde, erwies sich erneut als attraktives Ereignis. In der Willi-Salzmann-Halle im Stadtteil Windecken präsentierten 39 Aussteller Bücher quer durch alle Genres, und auch Lesungen standen auf dem Programm. Während die Messe am Samstag noch unter der Hitze litt, war am Sonntag deutlich mehr los. Der Neue Landbote hat sich umgeschaut.

Austausch und Präsentation

Durchs Foyer, vorbei am Empfangstisch der Stadt und am Büchertisch des Fördervereines der Stadtbücherei, geht es in den Saal. Dort stehen unter anderem der Morlant-Verlag aus Niddatal-Assenheim und der Reimheim-Verlag aus Friedberg. Reimheim-Verleger Thorsten Zeller schätzt die Messe vor allem, um sich mit anderen Verlegern und Autoren auszutauschen „und mit bekannten Gesichtern zu sprechen“. Und wie Frank Uwe Pfuhl schildert, habe sein Morlant-Verla…
Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.

Jetzt lesen, später zahlen

Diesen Artikel
Main-Kinzig-Buchmesse
0,30
EUR
Powered by

Ein Gedanke zu „Main-Kinzig-Buchmesse“

  1. Vielen Dank für den schönen Artikel! Es war in der Tat wieder wie jedes Jahr ein schönes Erlebnis als Aussteller an der Messe teilnehmen zu dürfen und so mit vielen Lesebegeisterten und Autorenkollegen ins Gespräch zu kommen. Ich freue mich schon auf das Jubiläum im nächsten Jahr!
    Liebe Grüße an alle Besucher, Aussteller und an alle, die dieses schöne Event jedes Jahr mit unglaublichem Einsatz auf die Beine stellen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.