Kreisstadtsommer

„Manege frei“ in Friedberg

Das Zirkuszelt auf der Seewiese ist das Markenzeichen des Kultursommers in Friedberg (Hessen). Auch 2018 heißt es im August wieder „Manege frei“. Das Programm reicht wieder von Kabarett bis Puppentheater. Mit dabei sind Bernd Stelter, die Neue Philharmonie Frankfurt, eine Supertramp Tribute Show sowie die lokalen Bands „Emerald Lies“ und „Makia und The Jukes“.

Bernd Stelter mit Kabuff-Orchester

Bernd Stelter (Foto: Manfred Esser)

Bernd Stelter ist Kabarettist, Moderator, Buchautor und Karnevalist. Einem breiten Publikum wurde er durch die RTL-Sendung, „7 Tage, 7 Köpfe“ bekannt. Nun ist er mittlerweile mit seinem sechsten Bühnenprogramm unterwegs. Am 17. August kommt er ins Friedberger Zirkuszelt. „Wer Lieder singt, braucht keinen Therapeuten“ heißt sein neues Programm. Stelter gehört zu einer Gilde detailverliebter Bühnengrößen. Er saugt das Leben auf und verarbeitet es stilsicher in seinen Stoffen. „Ich glaube, ein Kabarettist und Liedermacher geht vielleicht mit sehr offenen Augen durch die Welt. Und ich habe immer meine kleine, schwarze, ledergebundene Kladde dabei“, berichtet Bernd Stelter, der in seinem Programm „Wer Lieder singt, braucht keinen Therapeuten“ vor allem eines ist – authentisch. Karten für das Konzert gibt es zum Preis von 32,80 Euro inkl. Vorverkaufsgebühr an allen bekannten Vorverkaufsstellen.

Neue Philharmonie Frankfurt

Kein Kreisstadtsommer ohne die Auftritte der Neuen Philharmonie Frankfurt. In diesem Jahr erwartet die Besucher eine aufregende Mischung aus Meisterwerken von Richard Wagner und Marius Müller-Westernhagen, von Johann Sebastian Bach und Nena, von Richard Strauss und den Scorpions, von Udo Lindenberg, Xavier Naidoo, Dschingis Khan und den Rodgau Monotones. Karten für die Konzerte am 24. Und 25. August gibt es zum Preis von 20, 28 und 30 Euro im Servicezentrum der OVAG in Friedberg, in den Kompetenzcentren der Sparkasse Oberhessen, bei der Wetterauer Zeitung in Friedberg und Bad Nauheim, im Ticket-Shop in Friedberg sowie beim Stadtmarketing in Bad Nauheim.

18. Oldie Festival

The Supertramp Tribute Show können die Besucher des 18. Oldie Festivals das Oldie-Clubs Wetterau am 4. August ab 18 Uhr erleben. Alte und neue Fans der britischen Rockband Supertramp, die in den 70er und frühe 80er Jahren recht populär war, können sich auf Hits wie „Dreamer“, „Breakfast in America“ und „It`s Raining Again“ freuen. Außerdem sind bei dem Festival Twist off mit „Oldies and more“ dabei und die Band Joker feiert 40 Jahre Bühnenjubiläum mit ihrem Programm aus Pop-, Soul- und Funkmusik der 60er bis 90er Jahre. Der Vorverkauf läuft über die Wetterauer Zeitung in Friedberg und Bad Nauheim, Edeka-Koch in Friedberg, Ticket-Shop in Friedberg, Autohaus Rauch in Bad Vilbel, das Vereinslokal des Oldie-Clubs „Zum Raabennest“ in Beienheim, Cockpit (Cenk Gönül) in Reichelsheim oder unter www.ocw-online.de. Die Tickets gibt es für 22 Euro im Vorverkauf und ab der Abendkasse für 26 Euro.

Local Heroes

Am 3. und 10. August heißt es wieder Manege frei für Künstler aus der Region. Wie bereits im letzten Jahr wird Harry Thyssen ausgewählten und bereits sehr erfolgreichen Künstler eine Bühne in Friedberg geben. Den Anfang machen am 3. August die Gruppe Emerald Lies und am 10. August stehen die Bands Makia und The Jukes auf dem Programm. Die Konzerte sind Veranstaltungen von Thyssen Entertainment in Kooperation mit der Stadt Friedberg und beginnen jeweils um 20 Uhr im Zirkuszelt auf der Seewiese. Karten gibt es ab 15 Euro an allen bekannten Vorverkaufsstellen.

Kinderkultursommer Friedberg

Am 8., 14. und 21. August gehört den Kindern das Zirkuszelt auf der Seewiese. Den Anfang macht das „Guck mal Figurentheater“ aus Rheinland-Pfalz, das die Erzählung „Der kleine Georg, das Echo und der Drache“ als Puppenspiel für Kinder ab 4 Jahren auf die Bühne bringt. Knapp eine Woche später, am 14. August spielt Bernd Linde gemeinsam mit seinem Figurentheater „Rote Finger“ die Geschichte von Willi und das Grün der Affen. Ein Theaterstück, das die Experimentierfreude mit gesunder Ernährung anregt – mit Klappmaulfiguren, Bananen, Äpfeln und Spinat  -, gemixt mit viel Musik, Rhythmus und Rap-Gesang. Geeignet für Kinder von 4 bis 10 Jahren. Zum Abschluss des Kinderkultursommers am 21. August spielt das Marotte Figurentheater für Kinder ab 5 Jahren die Geschichte „Petterssons Feuerwerk für den Fuchs“. Alle drei Veranstaltungen finden im Vorzelt des Zirkuszeltes um 16 Uhr statt. Kinder bezahlen 4 Euro, Erwachsenen 6 Euro. Karten für die Kindervorstellungen gibt es im Friedberger Ticket-Shop, im Wetterau-Museum und im Bibliothekszentrum Klosterbau.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.