Jazz-Benefiz für Nepal

Swing in Oberursel Wolfgang-m-Lisa_MG_2114

Die Erdbebenopfer in Nepal brauchen Geld, um ihre zerstörten Häuser wieder aufzubauen. Diese Einsicht teilen der Kultur- und Sportförderverein Oberursel e.V. (KSfO)  und der Friedrichsdorfer Jazzmusiker Wolfgang Zöll (Foto). Deshalb organisieren sie ein Benefizkonzert am

Freitag,  12. Juni 2015 ab 19:30 Uhr im Forum für Jugend und Kultur an der  Hohemarkstraße 18, in Oberursel 

Es spielt  das „Powerhouse Swingtett“ mit  befreundeten Musikern von der Klezmer-Formation „Vagabondoj“ von Bodo Scheer und „The New Orleans Joymakers“ von Harald Möbus.

Jazz-Benefiz für Nepal
Karten für 15 Euro gibt es im Ticketshop Oberursel an der  Kumeliusstraße 8 in  Oberursel und bei Palm-Tickets & more, Louisen-Straße 72  in den Bad Homburger Louisenarkaden.
Im Rahmen der Veranstaltung „Jazz meets Mühle“ findet  am Pfingstmontag von 12 bis 17 Uhr im  Hof des Vortaunusmuseums ein Sondervorverkauf statt.

KinderheimDas Kinderheim ist zerstört

Sämtliche Einnahmen und Spenden des Abends gehen an den Verein „Kinderhilfe Nepal Waging e.V. “, so Wolfgang Zöll.   Dieser Verein hatte  den Bau eines Kinderheims in Katmandu finanziert, das nun durch das Erdbeben  so stark lädiert wurde, dass es einsturzgefährdet ist.  Der in Südbayern sitzende Förderverein hat nach eigenen Angaben 129 Mitglieder und bringt pro Jahr etwa 17 000 Euro für den Unterhalt von 18 Kindern und Jugendlichen in Nepal auf.  Das Erdbeben  überlebten sie im dritten Stock des Heims. Nun übernachten sie alle gemeinsam in einem anderen Gebäude. Fotos dokumentieren die Schäden des am Stadtrand von Kathmandu stehenden Kinderheims:

20150428_Kinderheim

Homepage der Kinderhilfe Nepal-Waging:

Die Homepage des Swingtett:

Homepage des Kultur- und Sportfördervereins Oberursel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.