Inside out

Jazz vom Feinsten

Zwei renommierte Musiker, die beide WDR-Jazz-Preisträger sind, kann man bei einem gemeinsamen Konzert am Sonntag, 9. Juli 2017 (19 Uhr) in der Lutherischen Pfarrkirche im Zentrum Marburgs erleben: Markus Stockhausen (Trompete) und Florian Weber (Piano) stellen im Rahmen des Abschlussabends beim Marburger Stadtfest ihr künstlerisches Projekt unter dem Titel „Inside out“ vor.

Könner ihres Fachs

Florian Weber wird dabei demonstrieren, welch unerschöpfliche Klangmöglichkeiten im Piano stecken. Sein musikalischer Partner, der der Sohn des Komponisten Karlheinz Stockhausen und dessen erster Ehefrau Doris sowie Halbbruder des Musikers Simon Stockhausen ist, kann Trompete (speziell auch Horn) butterweich, aber auch temperamentvoll spielen.

Markust Stockhausen (rechts) undFlorian Weber demonstrieren die musikalischen Möglichkeiten ihrer Instrumente.

Der Konzertveranstalter „o-tone-music“ (Gießen) hat der Presse einige Informationen über die beiden Könner ihres Faches geschickt:  „Seit 2008 musizieren die beiden zusammen und haben sich die Freude am Experimentieren stets bewahrt. Farbenreiche Kompositionen, inspirierte Improvisationen und intuitives Spiel fügen sich zu einem harmonischen Ganzen – den Instrumenten werden ungeahnte Klänge entlockt. Heraus kommt ein fesselndes musikalisches Erlebnis. Im Konzert lassen die Ausnahmemusiker die Zuhörer teilhaben an ihrem interessanten musikalischen Dialog, immer auf der Suche nach dem magischen Augenblick auf der Bühne. Durch ihr intuitives Zusammenspiel bringen sie mit musikalischem Feingefühl innere Welten zum Klingen. Sie werfen sich die Themen wie Bälle zu, mitunter komplexe, virtuose Ton- oder Akkordfolgen, lebhaft und jazzig, dann wieder harmonisch-melodiös, ruhig und innerlich, das sanfte Flügelhorn untermalt von einfühlsamen Klängen des Klaviers.“

Vergangenes Jahr hat das Duo sein erstes Album herausgebracht: „Alba“, beim renommierten Label ECM erschienen. Der Spannungsbogen ihrer Musik ist breit und reicht von der beschwingt-melodischen Gangart in dem Titel „Befreiung“ über den gebrochenen Optimismus von „Better World“ bis zur kühlen Nüchternheit von „Die weise Zauberin“ und der fesselnd-introspektiven Stimmung von „Emilio“ (geschrieben für Florians Sohn).
Eintritt: 25 Euro ( 20 ermäßigt). Kartenvorverkauf in  Gießen:
Gießener Allgemeine, Geschäftstelle Marktplatz
MAZ-Kartenshop, Am Urnenfeld 12, Tourist-Info, Kongresshalle, Berliner Platz 2, o-tone music, Marktlaubenstr. 1, www.o-tonemusic.de.  Online: www.marbuch-verlag.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.