Friedberg spielt wieder

Unterhaltung pur

Fast fünfzig Spielstationen erwarten die Besucher am Sonntag, 29. Juli 2018, bei „Friedberg spielt“. Von 10 bis 18 Uhr ist die Kaiserstraße, der Boulevard der Wetterauer Kreisstadt, der Schauplatz des kostenlosen Spielespaß. Der in Friedberg ansässige Spieleverlag Pegasus richtet ihn zum dritten Mal gemeinsam mit der Stadt Friedberg und der Werbegemeinschaft Friedberg hat`s aus. Stadt und Werbegemeinschaft laden an diesem Tag auch zum verkaufsoffenen Sonntag von 12 bis 18 Uhr ein.

Unzählige Spielvarianten

„Ein erfolgreicher Spieleverlag vor Ort, experimentierfreudige Kulturamtsmitarbeiter, begeisterungsfähige Einzelhändler und nicht zuletzt engagierte Friedberger Vereine-, Verbände und Institutionen schaffen die Grundlage dafür, dass man am 29. Juli wieder unzählige Spielevarianten ausprobieren kann“, heißt es in einer Pressemitteilung zu den Veranstaltung. Im Pegasus Spielezelt auf dem Elvis-Presley-Platz können Brettspiele des Spieleverlags ausprobieren werden, unterstützt von Pegasus-Supportern.

Die Kaiserstraße, die an diesem Tag für den Autoverkehr gesperrt ist, präsentiert sich über eine Fläche von gut 600 Metern als Spielemeile. Es gibt Kampfkunst und Feuerwehr zum Anfassen, einen Wurf-Geschwindigkeitsmesser beim Handball, Air-Hockey, Hufeisenwerfen, Riesen-Mikado, Fahrradparcours, Body-Painting, Torwand-Schießen, jede Menge Gedulds- und Geschicklichkeitsspiele. Dazu gibt es einen mobilen Hochseilgarten, in dessen Mitte ein Klettergarten für Kinder ab vier Jahren aufgebaut ist. Die Großen und Mutigen können sich derweil in 8 Meter Höhe in sechs Bewegungs-, Balance- und Mutstationen beweisen und ganz nebenbei einen ganz besonderen Blick auf die Kaiserstraße werfen.

Unterhaltung in der Friedberg-Version

Hoch hinaus geht es für Kids auch beim Kids Single-Highjump. Hier kann jedes Kind bis zum Alter von 10 Jahren oder einem Gewicht von 50 kg gesichert an Gummiseilen in die Höhe fliegen. Eine ganz andere Art der Geschicklichkeit ist beim Großspiel Drum-Pool gefragt. Die Kunst ist es, den Drum, der im Wasser steht, mit Vorwärts- und Rückwärtsgehen in Bewegung zu setzen. Derjenige, der sich am Längsten auf den Beinen halten kann, hat gewonnen.

Gleich zwei Fußball-Verianten werden geboten: ein Tischkicker im XXL Format, an dem zwei Mannschaften mit je vier Personen um die ersten zehn Treffer kicken können. Diese Aufgabe steht auch dem Team bei Menschenkicker bevor. Kleiner Unterschied: Hier gibt es keine Spieler, die man nach Lust und Laune drehen kann, sondern die Mannschaften bestehen aus Fleisch und Haut – richtige Menschen halt.

Friedberger Einzelhandelsgeschäfte, die an diesem Sonntag geöffnet haben, laden zu einem Laufspiel, bei dem es Preis zu gewinnen gibt, und auf der Bühne von „Friedberg spielt“ wird Unterhaltung geboten: unter anderem wird ein bekanntes Unterhaltungsformat in der Friedberg-Version uraufgeführt.

Der folgende kleine Film blick auf Friedberg spielt 2017 zurück

Friedberg spielt

Friedberg spielt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.