Earth Hour 2019

Burg Gleiberg im Dunkeln

Die Burg Gleiberg wird am 30. März 2019 von 20.30 Uhr bis 21.30 Uhr im Dunkeln liegen. „Auf Initiative des Landkreises Gießen schaltet der Gleiberg-Verein die Außenbeleuchtung des weithin bekannten Wahrzeichens des Gießener Landes aus und nimmt damit sichtbar an der Earth Hour 2019 teil“ , berichtet der Landkreis Gießen in einer Pressemitteilung. Weltweit werden auch in diesem Jahr städtische Wahrzeichen unbeleuchtet sein und Millionen Menschen die Lichter ausschalten, um ein Zeichen für den Klimaschutz zu setzen. (Foto: Jörg Braukmann/Wikipedia)

Internationale Klimaschutzaktion

Burg Gleiberg

Seit 2007 wirbt die Aktion „Earth Hour“, ausgerufen durch den World Wildlife Fund (WWF) Australia, jedes Jahr weltweit für den Klimaschutz. Licht- und Stromquellen sollen für eine Stunde ausgeschaltet werden, um auf den hohen und oft unnötigen Energieverbrauch der Menschen aufmerksam zu machen. Durch das Lichtausschalten wird symbolisch ein Band der Dunkelheit um den Planeten gelegt. Licht soll während der Aktion rein durch Kerzen erzeugt werden. Die Organisatoren der Earth Hour rufen alle Bürgerinnen und Bürger auf, sich an der Aktion zu beteiligen: Jeder kann zuhause eine Stunde das Licht ausschalten und beispielsweise ein schönes Candlelight-Dinner mit Freunden und Familie genießen oder mit Teelichtern ein kleines Kunstwerk erstellen.

Wer im Landkreis Gießen eine eigene Earth Hour-Aktion plant oder sich spontan beteiligt, kann ein Foto seiner Aktion auf die unten stehende Website hochladen oder das Foto per E-Mail an klimaschutz@lkgi.de schicken. Der Landkreis weist darauf hin, dass mit dem Zusenden oder Hochladen des Fotos der Veröffentlichung durch den Landkreis Gießen zugestimmt wird. http://www.klimaschutz-lkgi.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.