Archiv der Kategorie: Tipps

Alles über Mineralwasser

Brunnen- und Bädermuseum in Bad VilbelBarbarossa Brunnen Etikett

Einst wurde das Vilbeler Mineralwasser gegen fürstliche „Leibsblödigkeit“ verschrieben. Heute kommt es kistenweise in die Haushalte der Rhein-Main-Region.  Am Bad Vilbeler Marktplatz 3 erfährt man viel über dieses Lebensmittel. Petra Schnelzer aus dem  Landratsamt hat sich dort umgesehen. Alles über Mineralwasser weiterlesen

Speicher für Solarstrom

Info-Abend in ButzbachDiethardt Stamm in Münzenberg

Neue Solarstrom-Module auf dem Dach lohnen sich nur noch dann,  wenn man den Strom auch selbst verbraucht. Das ist technisch machbar und auch sinnvoll, meint der Vorstand der Mittelhessischen Energiegenossenschaft (MiEG). Genaues erfährt man beim Infoabend am Mittwoch, 17. Juni, ab 19 Uhr im Butzbacher Bürgerhaus. Speicher für Solarstrom weiterlesen

Jazz-Benefiz für Nepal

Swing in Oberursel Wolfgang-m-Lisa_MG_2114

Die Erdbebenopfer in Nepal brauchen Geld, um ihre zerstörten Häuser wieder aufzubauen. Diese Einsicht teilen der Kultur- und Sportförderverein Oberursel e.V. (KSfO)  und der Friedrichsdorfer Jazzmusiker Wolfgang Zöll (Foto). Deshalb organisieren sie ein Benefizkonzert am

Freitag,  12. Juni 2015 ab 19:30 Uhr im Forum für Jugend und Kultur an der  Hohemarkstraße 18, in Oberursel 

Es spielt  das „Powerhouse Swingtett“ mit  befreundeten Musikern von der Klezmer-Formation „Vagabondoj“ von Bodo Scheer und „The New Orleans Joymakers“ von Harald Möbus.

Jazz-Benefiz für Nepal weiterlesen

Geld für Griechenland?

Manolis Glezos spricht in FrankfurtManolis_Glezos_2007-2

Eine lebende Legende kann man am Freitag, 24. April 2015 ab 18 Uhr im Frankfurter DGB -Haus an der Wilhelm-Leuschner-Straße 69 – 77 erleben. Der 92-jährige Europa-Abgeordnete Manolis Glezos (Foto: Michalis Famelis) wird mit den Besuchern diskutieren.  Das Thema: Deutsche Kriegsschulden – nach 70 Jahren alles erledigt?

Geld für Griechenland? weiterlesen

Blinde in Kilcrobally

Irisches Theater im Taunus

In Kilcrobally tut sich einiges. Die Kirche brennt, während die Feuerwehrmänner des Ortes beim Anschauen eines sündigen Films alles um sich herum vergessen. Der Pfarrer packt seinen Koffer, der Wirt des „Schwarzen Esel“ wetzt sein SchlachtermeDSC_5903 sehr kleinsser. Einem Säufer und Weiberhelden wird unversehens Kredit gewährt. Und sieben blinde Männer sollen nachts im Dorf unterwegs sein. Ein Benzinkanister macht die Runde. Blinde in Kilcrobally weiterlesen