Archiv der Kategorie: Startseite

Kurzeck als Maler

Drei Ausstellungen in Gießen

von Jörg-Peter Schmidtkurzeckbild

Seit Monaten liefen die Vorbereitungen – jetzt sind sie abgeschlossen: In diesen Tagen werden in Gießen drei Ausstellungen eröffnet, die sich bis 3. April 2016 mit dem 2013 verstorbenen, vielfach ausgezeichneten Schriftsteller Peter Kurzeck beschäftigen. Die Besonderheit der Exponate: Man erlebt den  vielfach begabten Künstler posthum nicht als Autor von Büchern, sondern als Maler und Zeichner.  Dieses Gemälde zeigt Paris. Kurzeck war von  der wunderschönen Stadt fasziniert und hat sie  immer wieder gemalt. Kurzeck als Maler weiterlesen

Armut im Alter

Wird sie zur Massenerscheinung?

Die Frankfurter Naturfreunde laufen nicht nur im Wald herum – sie logobefassen sich auch intensiv mit politischen Themen. Deshalb weist  der Neue Landbote an dieser Stelle auf die nächste Veranstaltung  am 31. Januar 2016 hin. Das Thema der Veranstaltung im Naturfreundehaus in Frankfurt-Niederrad (Am Poloplatz 15) dürfte jeden betreffen. Armut im Alter weiterlesen

Gießen im 1. Weltkrieg

Verwaltung überfordertBrotmarke

Die Kommunen wurden durch den Ausbruch des Ersten Weltkrieges in ein völliges Chaos gestürzt. Die Verwaltung war überfordert,  die Versorgung der Bevölkerung war schlecht. Der Oberhessische Geschichtsverein  (OHG) berichtet in einem Vortrag darüber, kündigt der Verein in einer Pressemitteilung an. Weil der Referent erkrankt ist, wurde der Vortrag auf Mittwoch, 2. März, verschoben. Gießen im 1. Weltkrieg weiterlesen