Burgfestspiele Bad Vilbel

Nicolai Friedrich verzaubert die Burg

Von Elke Engels

Er wohnt in Friedrichsdorf und war schon oft selbst Zuschauer bei den Burgfestspielen. Am Sonntag stand er selbst auf der Bühne. Er hat einen internationalen Ruf und seine Show vergisst man nicht. Es ist Nicolai Friedrich, der mit Zauberkunst und Mentalmagie jeden begeistert.

Nicolai Friedrich (Foto: Elke Engels)
Nicolai Friedrich (Foto: Elke Engels)

„Etwas Besonderes“

„Bei den Burgfestspielen aufzutreten, das habe ich mir immer gewünscht. Das ist etwas Besonderes und ich habe mich sehr über die Anfrage gefreut“, so der charmante Künstler. Er akquiriert nicht mehr, die Anfragen kommen von allein. „Ich lebe von Mund zu Mund Propaganda, und das führt mich um die ganze Welt. Ich starte jetzt beispielsweise für 9 Tage nach Indien, wo ich jeden Abend einen neuen Auftritt habe“.

Die Fantasie anregen

Nicolai Friedrich wirkt trotz Weltruhm bescheiden. Ob die Bühne groß, noch größer oder klein ist, sein Ziel ist es das Publikum zu inspirieren, Dinge, die unmöglich sind für möglich zu halten. „Wenn es mir gelingt, die Fantasie der Zuschauer anzuregen und wenn diese durch meine Show offen sind für nicht Erklärbares, dann bin ich zufrieden“.

Nicolai Friedrich (Bild: Elke Engels)
Nicolai Friedrich (Bild: Elke Engels)
Wenn Mona Lisa lächelt …

Eines seiner bekanntesten Tricks heißt das „Lächeln der Mona Lisa“.„Das ist der einzige Trick, den ich jemals verkauft habe, denn ich bekam einen Anruf, bei dem ich nicht nein sagen konnte: „Hi, this is David Copperfield!“ Das hat mir ungeahnte Möglichkeiten eröffnet.“ Nicolai Friedrich entwickelte das Kunststück schon mit 17 Jahren. Natürlich führte er es auch in der Burg auf. Auf der Bühne stand ein Puzzle mit Leonardos berühmten Gemälde Mona Lisa. Nur ein Puzzleteil fehlt: das, welches für das Lächeln ausschlaggebend ist. Nun kommt das Faszinierende: Eine Person aus dem Publikum wird per Zufall ausgewählt.

Puzzle mit 1000 Teilen

Es ist Bettina. Sie kommt auf die Bühne. Dort hat Nicolai ein neues original verpacktes Mona Lisa Puzzle mit 1000 Teilen. Bettina soll einiges aus der Tüte in eine Karton werfen und etwa eine Handvoll zurückbehalten. Dann zieht sie aus den noch in der Tüte verbleibenden Puzzleteilen eines und hält es nicht sichtbar in der Hand. Eine andere Dame vom Publikum soll bestimmen, ob dieses Teil das richtige ist, oder ob Bettina weiterziehen soll. Sie sagt erst beim dritten Teil stopp. Ein anderer Herr aus dem Publikum prüft die erstgezogenen Puzzleteile: sie sind unterschiedlich und können nicht passen. Nun kommt der große Augenblick, Bettina versucht das von der Zuschauerin gewählte Teil einzusetzen. Es passt.

Nicolai Friedrich (Bild: Elke Engels)
Nicolai Friedrich (Bild: Elke Engels)
Wie  funktioniert das?

Der ganze Abend ist gefüllt mit unglaublichen Programmpunkten. Nicolai macht aus Wasser Cocktails. Er weiß, wie die Person auf dem Foto eines Zuschauers heißt und wann sie geboren ist. Oder er benennt bei einer Dame aus dem Publikum ihr Sternzeichen und Geburtsdatum. Nicolai hat sein Ziel am Sonntag erreicht: Das Publikum war begeistert von Dingen, die nicht erklärbar sind. Standing Ovation! Noch lange diskutierten die Zuschauer, wie das wohl funktionieren kann.

Mehr über den Zauberer und Mentalmagier

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.