Alle Beiträge von Klaus Nissen

Neues vom Betrüger

Er will jetzt endlich sein Geldxs750 von vorn

Paul Williams bemüht sich immer noch, mein altes Motorrad zu kaufen. Er hat mir angeblich 1600 Euro aufs Paypal-Konto geschickt. Paypal weiß davon aber nichts. Nun setzt mich der Betrüger unter Druck. Neues vom Betrüger weiterlesen

Ein raffinierter Betrug

Viel Geld für ein kaputtes Motorradxs750 von vorn

 

Mein Bauch wusste es von  Anfang an:  Da stinkt etwas.  Warum will Paul Williams 1600 Euro für meine olle Yamaha überweisen? Und welche Rolle spielt der Bezahl-Dienst Paypal dabei? Und die Euroline Shipping Company in Aberdeen? Ein raffinierter Betrug weiterlesen

Online-Betrug boomt

So wehrt man sich gegen Gauner Seien Sie auf der Hut, wenn Sie auf autoscout oder einer anderen Internet-Plattform etwas kaufen oder verkaufen: Betrüger versuchen, an Ihr Geld zu kommen.  Doch man kann sich wehren. Christoph Schulte vom Hessischen Landeskriminalamt gibt Tipps. !–more–Online-Betrug boomt Nicht weniger als 12 948 Vermögens- und Fälschungsdelikte im Internet registrierte die hessische Polizei im v…

Noch mehr Flüchtlinge

Sie bekommen kaum Wohnungenflüchtling

Immer mehr Asylbewerber betreut der Hochtaunuskreis.  Bis  Ende 2015 könnte ihre Zahl auf  2 300 Menschen ansteigen, meldet die Kreisbeigeordnete Katrin Hechler. Nur ganz wenige werden in Wohnungen untergebracht. Noch mehr Flüchtlinge weiterlesen

Kein Bock auf Historie

Schätze hinter rissigen Mauern

Wichtige Akten zur Vergangenheit von etwa 60 Orten liegen in Bandhausbüdingeneinem verfallenden Gebäude der Büdinger Adelsfamilie Ysenburg. Sie gehören eigentlich dem Land Hessen, legt die Vereinigung der Heimatforscher dar.  Doch Wissenschaftsminister Boris Rhein (CDU) winkt ab. „Er will sich offensichtlich nicht gegen die Familie Ysenburg-Büdingen stellen“, empört sich die SPD-Landtagsabgeordnete Lisa Gnadl.

Ein besonderes E-Auto

Wasserstoff-Kangoo in ButzbachE-Auto

Einen Kleintransporter mit Brennstoffzellen zeigt die Mittelhessische Energie-Genossenschaft am 14. Juli 2015 ab 18.30 Uhr für eine Stunde auf dem Butzbacher Marktplatz. Ein besonderes E-Auto weiterlesen

Die lieben Hornissen

Sie fressen nämlich Wespen

Hornissenkönigin auf Zwergmispelstrauch.   Aufgenommen ca. 50 km südlich von Frankfurt am Main. Dieses Bild zeigt ein Exemplar von Vespa crabro der Nominatform germana. Diese Farbvariante ist in West- und Zentraleuropa sowie in der Osthälfte Nordamerikas verbreitet. Weitere Informationen unter http://www.vespa-crabro.de/ Die Hornisse zählt in Deutschland wegen ihrer akuten Bestandsgefährdung zu den besonders geschützten Arten. Sie wurde am 01.01.1987 in das Artenschutzgesetz aufgenommen und ist somit in Deutschland gesetzlich geschützt (BArtSchVO Anlg.1 in Verbindung mit § 42 Bundesnaturschutzgesetz (BNatSchG). Ein Verstoß gegen diese Schutzbestimmung kann mit bis zu 50.000 Euro Bußgeld geahndet werden (§ 65 BNatSchG). Damit ist sie gesetztlich besser geschützt als ungeborene Menschen. Weitere Informationen unter http://www.tim-lebt.de Systematik: Klasse: Insekten (Insecta)  Ordnung: Hautflügler (Hymenoptera)  Familie: Faltenwespen (Vespidae)  Unterfamilie: Echte Wespen (Vespinae)  Gattung: Hornissen (Vespa)  Art: HornisseWas tun, wenn sich Hornissen (siehe Foto)  in der heimischen Garage ein Nest bauen? Oder Bienen? Oder Wespen? Nicht gleich panisch werden, rät die  Untere Naturschutzbehörde des Hochtaunuskreises. Die lieben Hornissen weiterlesen

Flüchtlinge im Wald

Hubertus wird Heim für Minderjährige

GenerationenHubertus von Schulkindern erlebten Freizeiten im Hubertus-Heim des Wetterau-Kreises zwischen Münster und Bodenrod bei Butzbach. Nun wird alles anders.   Flüchtlinge im Wald weiterlesen

Feiern mit den Römern

Zeitreise in FriedbergAuxiliar-Soldaten 01 Ausschnitt(1)

Am  12. Juli 2015 kann man man ins Jahr 200 nach Christus reisen. Im Hof des Wetteraumuseums verzehren die Gäste  an diesem Sonntag  römische Leckereien nach dem Rezept des Apicius  und plauschen dann mit imperialen Grenzsoldaten. Feiern mit den Römern weiterlesen

Kliniken fusionieren

Mehr Patienten, weniger Personal Bettenturm_Klinikum_Höchst,_Nordwest

Auf diese bedenkliche Situation läuft es womöglich in den 2016 fusionierenden Kliniken von Frankfurt-Höchst und Hofheim zu. Am 1. Juli gibt es dazu einen Gesprächsabend, organisiert vom Linken Laden Höchst.

Kliniken fusionieren weiterlesen