Alle Beiträge von Corinna Willführ

100 Jahre Frauenwahlrecht

Aktionstag in Friedberg, Vortrag in Schotten

Von Corinna Willführ

In Bayern war am Sonntag Landtagswahl. Die nächste ist in Hessen am 28. Oktober 2018. Was Frauen eine Woche vor der Wahl zum hessischen Landesparlament von der Politik erwarten, können sie am Samstag, 20. Oktober 2018, in Friedberg diskutieren.  In Schotten im Vogelsbergkreis stellen  Elfriede Maresch und Sylvia Kroth ebenfalls am 20. Oktober 2018 „Rebellinen, Emanzen und Demokratinnen“ vor. Der Anlass ist-  von der Wahl unabhängig – ein historischer: das Frauenwahlrecht in Deutschland gibt es seit 100 Jahren.

Menschenrechte haben kein Geschlecht

„Heute wie vor 100 Jahren – Frauen geht wählen“ heißt es in der Pressemitteilung des Wetteraukreises zu der Veranstaltung am Samstag, 20. Oktober 2018, zum Jubiläum „100 Jahre Frauenwahlrecht“.  Mit der Sommeruni im August und September startete die Veranstaltungsreihe unter dem Motto „und immer wieder Frauen…“. Führungen durch die Ausstellung „Damenwahl! 1918/1919 – Frauen in der Politik“ im Historischen Museum Frankfurt folgten. Nun sind es „Phantasievolle Aktionen, Musik und Informationen zum Frauenwahlrecht gestern und heute“, die am Samstag, 20. Oktober 2018, daran erinnern sollen, dass Frauen noch bis zum Anfang des  20. Jahrhunderts kein Recht auf Erwerbstätigkeit oder einen persönlichen Besitz hatten. Als Ehefrauen waren sie sozial und ökonomisch von ihren Ehemännern abhängig. Waren sie nicht verheiratet: von ihren Vätern.

Es ist Hedwig Dohm, die 1876 in ihrer Publikation „Der Frauen Natur und Recht“ bereits das Wahlrecht für Frauen fordert, denn „die Menschenrechte haben kein Geschlecht“. Doch von dieser Forderung bis zum Wahlrecht für Frauen in Deutschland sollte es noch Jahrzehnte dauern. Und nach dem Wahlrecht für Frauen gab (und gibt es) weiterhin den Kampf um Gleichberechtigung und die Rechte der Frauen – auf allen gesellschaftlichen Ebenen. Wie in der Malerei, der Philosophie, der Presse wie in der Politik.

Rebellin, Emanze, Demokratin?

So geht es im Dietrich-Bonhoeffer-Haus in Schotten mit den Referentinnen   Elfriede Maresch, auch Autorin des Neuen Landboten, und Sylvia Kroth, am Samstag, 20. Oktober 2018, 19 Uhr, um Frauen, deren Lebens- und Ideengeschichte den Bogen von der Frage um das Wahlrecht zur Identitätsfindung und zur Bedeutung von Frauen in allen gesellschaftlichen Bereichen weiter spannt. Mit Fragezeichen haben die Referentinnen ihren Vortrag über Käthe Kollwitz, Simone de Beauvoir, Marion Gräfin von Dönhoff und Hildegard Hamm-Brücher versehen. „Rebellinen? Emanzen? Demokratinnen?“ Die Veranstaltung des Vogelsberger Kultur- und Geschichtsvereins (19 Uhr) wird mit Musik und Liedern von Kathrin Hruschka und Dr. Peter Möser begleitet. Der Eintritt ist frei.

Mit Kick la Luna „aus der Reihe tanzen“

Der Aktionstag in Friedberg beginnt bereits um 10 Uhr in der Wolfengasse. Bis 13 Uhr gibt es dort ein Wahl-Quiz, eine Postkartenaktion und neben einem Kulturprogramm auch Informationen zur Landtagswahl. Die Erste Kreisbeigeordnete Stephanie Becker-Bösch und Friedbergs Erste Stadträtin Marion Götz werden ihre Positionen vor Ort vertreten. Auch die Besucherinnen können ihre Meinungen zu Themen wie Altersarmut von Frauen, Pflegenotstand, Vereinbarkeit von Familie und Beruf, Lohnungleichheit oder Hebammenversorgung abgeben. Am Abend (19.30 Uhr)  geht das Jubiläumsfest im Friedberger Jugendzentrum Junity, Burgfeldstraße 19, weiter. Unter dem Motto „Tanze aus der Reihe“ steht das Konzert der Weltmusikband „Kick La Luna“. Die fünf Frauen stehen bereits seit 25 Jahren erfolgreich auf der Bühne. Der Eintritt zu dem Konzert ist frei. Neben dem Konzert gibt es eine Ausstellung mit Frauenwahlplakaten des vergangenen Jahrhunderts. Außerdem werden zwei Filme der Mädchenkunstwoche des Wetteraukreises zum Thema „Wir haben die Wahl“ gezeigt.

„Ziel der Aktionen ist  es, gerade im Zuge der anstehenden Landtagswahlen wie auch der Europawahl im nächsten Jahr, das erworbene Frauenwahlrecht zu feiern, aber auch darauf aufmerksam zu machen, dass dieses Recht von den Frauen hart erkämpft wurde, um Gleichberechtigung und Teilhabe von Fraueninteressen in Politik und Gesellschaft zu fest“, so die Wetterauer Sozialdezernentin und Erste Kreisbeigeordnete Stephanie Becker-Bösch.

„Die ‚perfekte‘ Frau – vom Objekt zum Subjekt“

Dem Wetterauer Aktionsbündnis „100 Jahre Frauenwahlrecht“ gehören neben den Frauenbeauftragten aus Friedberg und Bad Nauheim, das Frauenzentrum Friedberg sowie die Evangelische Kirchengemeinde Friedberg und die in der Wetterauer Kreisstadt ansässige gemeinnützige Gesellschaft für Frauen, Arbeit, Bildung (FAB). Die Veranstaltung wird vom Projekt „Demokratie leben“ des Wetteraukreises –  gefördert vom Bundesfamilienministerium –  unterstützt. Fortgesetzt wird die Veranstaltungsreihe in diesem Jahr noch am Dienstag, 13. November, mit einer Podiumsdiskussion in der Trinkkuranlage in Bad Nauheim. Sie steht unter dem Motto „Die ‚perfekte‘ Frau – vom Objekt zum Subjekt.“ Veranstalter ist der Förderverein für Jugendkultur und Jugendarbeit. Zum Vormerken für 2019: die Abschlussveranstaltung am Freitag, 25. Januar 2019, 19 Uhr. Dann würdigt die Historikerin Kerstin Wolff vom Archiv der deutschen Frauenbewegung im Bürgerzentrum Karben 100 Jahre Frauenwahlrecht.

www.frauenseiten.wetterau.de

 

 

Netzwerk Gastronomie

„Gemeinsam Gäste gewinnen“

Mit dem Ziel, die „Qualitätsgastronomie in der Wetterau“ weiter zu vernetzen, hat die TourismusRegion Wetterau GmbH eine fünfteilige Veranstaltungsreihe gestartet. Zum Auftakt

Sind überzeugte Netzwerker für die Kooperation von Erzeugern und Gastronomen : Annette Kreiling und Reiner Neidhart. (Fotos: Corinna Willführ)

unter dem Motto „Gemeinsam Gäste gewinnen“ waren rund 50 Gastwirte, Direktvermarkter, Erzeuger und Touristiker in das Bistro der  Keltenwelt am Glauberg gekommen. Unterstützt wird das Projekt vom Landkreis Wetterau, dem Kreisverband des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbands (Dehoga) Hessen und dem Verein Wetterauer Landgenuss. Netzwerk Gastronomie weiterlesen

Niddatalsperre

Sanierung des Damms vor Abschluss

Von Corinna Willführ

Angler wie Badende, Surfer wie Radler haben es bedauert: Für sie war der Nidda-Stausee bei Schotten in diesem Sommer nicht oder nur eingeschränkt nutzbar. An der 1970 eingeweihten Talsperre waren umfangreiche Sanierungsarbeiten an der Asphaltdecke der Staumauer

Die sanierte Staumauer der Niddatalsperre bei Schotten im Vogelsbergkreis. (Foto: Corinna Willführ)

erforderlich geworden. Bei Temperaturen von oft mehr als 30 Grad schufteten die Arbeiter der Schweizer Firma Walo seit Anfang Juni an dem Damm bei Rainrod. Nun ist das Projekt kurz vor seiner Fertigstellung. Nach  dem ersten lang anhaltenden Regen vom Wochenende wird der Pegel des  Nidda-Stausees auch wieder ansteigen. Bis dahin bietet die „Eschenrod-Stauseetour“ noch ungewöhnliche Blicke auf das Areal. Niddatalsperre weiterlesen

Interkulturelle Wochen

„Vielfalt verbindet“ den Wetteraukreis

Von Corinna Willführ

Als Zeichen für Menschlichkeit, Demokratie und Respekt wehen die Fahnen zur Interkulturellen Woche am Kreishaus in Friedberg. Das Foto mit der Ersten Kreisbeigeordneten Stephanie Becker-Bösch hat der Pressedienst des Wetteraukreises aufgenommen.

Die Fahnen für die Interkulturellen Wochen im Wetteraukreis vor dem Kreishaus in Friedberg sind gehisst: Bis 3. Oktober 2018 sollen die Flaggen und Dutzende Veranstaltungen Zeichen für gelebte  Menschlichkeit, Demokratie und Respekt in der Region sein. Fast 50 Vereine, Organisationen und Institutionen haben an dem Programm unter dem Motto „Vielfalt verbindet“ mitgewirkt. Interkulturelle Wochen weiterlesen

Mathias Herrmann

„Die schönsten Balladen“ live und auf CD

Von Corinna Willführ

Der Schauspieler Mathias Herrmann. Foto Homepage: Copyright Mathias Bothor.

Generationen von Schülern sind mit dem Auswendiglernen von Schillers „Taucher“ gepiesackt worden. Ungezählte Unterrichtsstunden wurden auf die Interpretation von Goethes „Zauberlehrling“ verwendet. Nicht selten mit dem Ergebnis: „Nie wieder Balladen“. Eine Einstellung, die sich mit der neuen CD von Mathias Herrmann ändern lässt. Der aus Film- und Fernsehen, ebenso wie von der Bühne bekannte Schauspieler hat „Die schönsten Balladen“ auf einer CD eingelesen und zum Hörgenuss gemacht. Live trägt er sie (und weitere)  am Dienstag, 11. September 2018, in seiner Geburtstadt vor. Mathias Herrmann weiterlesen

Trinkwasser

Neuauflage des Stadt-Land-Dialogs

Von Corinna Willführ

Regenmangel seit April auch im Vogelsberg: Der Klimawandel ist eine große Herausforderung auch bei der Sicherstellung der Trinkwasserversorgung der Menschen. (Fotos: Corinna Willführ)

Frankfurt braucht Wasser – der Vogelsberg hat es.  Eine einfache Feststellung, die seit Jahrzehnten zu Konflikten zwischen der Metropole und der Region führt. Um zwischen den unterschiedlichen Interessen auszugleichen, fand am 12. November 1990 im Frankfurter Römer der erste Stadt-Land-Dialog zum Thema Trinkwasser statt. Ein weiterer folgte am 14. Januar 1993 in Schotten (Vogelsbergkreis). Nun gibt es eine Neuauflage des Diskussionsforums. „Das Klima verändert sich – wie gehen wir mit der kostbaren Ressource Wasser um?“ lautet die Frage, auf die am Freitag, 7. September 2018, in einer Veranstaltung von Bündnis 90/Die Grünen im Hessischen Landtag im Haus der Jugend in Frankfurt Antworten gesucht werden. Trinkwasser weiterlesen

Wetterau und Vogelsberg

Kulturführer durch „Hessens wilde Mitte“

Von Corinna Willführ

88 Lieblingsplätze zum Entdecken im Vogelsberg und in der  Wetterau stellt die Journalistin Andrea Reidt in der Kultur-Reihe des Gmeiner-Verlags vor. Jede ihrer Empfehlungen präsentiert das Buch mit einem Foto und einem  ganzseitigen Text.  190 Seiten ist es stark und hält für Einheimische manch‘ Neuentdeckung bereit. Neubürgern wie Touristen bietet es eine kurzweilige Einführung in die beiden Regionen. Wetterau und Vogelsberg weiterlesen

Buchhaltestelle

„Bücher für alle“ in öffentlichem Regal

Von Corinna Willführ

Inga Stienen-Thurau an ihrer Buchhaltestelle in Geiß-Nidda. (Fotos: Corinna Willführ)

Im Niddaer Stadtteil Geiß-Nidda leben rund tausend Menschen. Es gibt eine frühgotische Dorfbasilika aus dem 13. Jahrhundert, ein Bürgerhaus, drei Kinderspielplätze – und eine Buchhaltestelle. Die Idee, den Platz an der Bushaltestelle mitten im Ort zu beleben, hatte Inga Stienen-Thurau. Die diplomierte Fotodesignerin bestückte die Buchhaltestelle zunächst mit 150 Bänden aus ihrer Bibliothek am Hinterausgang ihres Wohnhauses, der Alten Schule.  Heute sind es manchmal bis zu doppelt so vielen Exemplaren, die nach dem Motto „Bücher für alle“ kostenlos ausgeliehen oder getauscht werden können. Durch die Privatinitiative ist der Platz zu einem Kommunikationsort für Jung und Alt geworden. Zur Nachahmung empfohlen. Buchhaltestelle weiterlesen

Vogelsberg Erlebnistour

„Wo ist denn hier der Vulkan?“

Von Corinna Willführ
Die Tour „Wo ist denn hier der Vulkan“ kann auch gebucht werden. Beispielsweise zum Familienausflug. Auf dem Foto sind vier Generationen vereint, die sich blindlings zu einer der Stationen der Tour haben führen lassen. Und erstaunt waren, wie beeindruckend das war, was sie dort sahen. (Fotos: Corinna Willführ)

„Wo ist denn hier der Vulkan?“ Eine Frage, die sich viele Touristen, Zugezogene, aber auch manch Einheimischer stellt, wenn es um den Vogelsberg geht. Denn  in Infobroschüren wie Wanderführern ist zu lesen, dass es sich bei dem Vogelsberg um das größte zusammenhängende Vulkangebirge in Mitteleuropa handelt. Rund 60 Kilometer umfasste dieses, als sich aus den Schloten und Spalten über der Erde Lavamassen ergossen. Was aber 15 bis 18 Millionen Jahre her ist. Vogelsberg Erlebnistour weiterlesen

Keine AfD in den Landtag

Breites Bündnis ruft zur Demo auf

Von Corinna Willführ

Im Hessischen Landtag ist die  AfD bislang nicht vertreten. Damit es auch nach der „Hessenwahl“ am 28. Oktober 2018 so bleibt, ruft ein breites Bündnis an Organisationen für Sonntag, 19. August 2018, zu einer Demonstration unter dem Motto „Keine AfD in den Landtag“ in Wiesbaden auf. In der Landeshauptstadt – im Bürgerhaus des Stadtteils Erbenheim – findet an diesem Tag der Wahlkampfauftakt der rechtspopulistischen Partei statt. Keine AfD in den Landtag weiterlesen