Alle Beiträge von Bruno Rieb

Esoterik und Rassismus

Von lächerlich bis bitterernstAktionstage

Freie Energie gemischt mit  Euro-Kritik, dazu ein gehöriger Schuss Rassismus: das ist das Rezept des sogenannten „Quer-Denken-Kongresses“ in Friedberg (Hessen). Die Aktionstage gegen geistige Brandstiftung klären mit sieben Vorträgen über die selbsternannten Querdenker auf. Los geht es am Mittwoch, 7. Oktober 2015, mit dem Dokumentarfilm „Die Mondverschwörung“. Esoterik und Rassismus weiterlesen

Flucht aus Syrien 2

Dies sind die Fesseln

fidaa5Fidaa Dahoud stammt aus Tartus in Syrien, einer Hafenstadt am Mittelmeer. Vor ihrer Flucht aus dem Bürgerkrieg studierte sie Journalismus. In ihrem zweiten Essay für den Landboten schreibt sie über den aus ihrer Sicht unheilvollen Einfluss der Religion. Übersetzung aus dem Englischen von Michael Schlag. Die Fotos stammen von ihrem Bruder Wael Dahoud, der als Fotograf in Tartus lebt. Flucht aus Syrien 2 weiterlesen

Blitzer vor Gericht

Stillgelegte Geräte wieder aktiviert

Von Michael Breuerblitzer2

Das Tauziehen um die Blitzer an der Hessenstraße in Rechtenbach zwischen der Gemeinde Hüttenberg und dem Wismarer Unternehmen Vetro Verkehrselektronik geht weiter – inzwischen bei den Gerichten. Blitzer vor Gericht weiterlesen

Tafel Wetzlar

 „Mahlzeit“ 15 Jahre alt

von Ursula Wöll115

Über 900 Tafeln sind im Bundesverband Deutsche Tafel eV. organisiert. Die Wetzlarer Tafel, wie alle anderen unabhängig von politischen Parteien oder Konfessionen, ist  eine der ältesten. Tafel Wetzlar weiterlesen

Kelten

Der Fürst in London

Von Corinna Willführglauberg2

Während im British Museum in London seit dem Wochenende die Besucher in die Ausstellung „Celts – Art and Identity“ strömen, um eine Replik der Fürstenstatue vom Glauberg zu bewundern, ist eine Gruppe internationaler Wissenschaftler mit der Auswertung ihrer Untersuchungen beschäftigt, die sie nur kurz vor der großen Keltenpräsentation in der englischen Hauptstadt in den Museumsräumen auf dem Hügel im Ostkreis der Wetterau dokumentiert hat. Kelten weiterlesen

Alles Gute

Radler an die Leine!IMG_1780-682x1024

Fahrradfahrer gehören an die Leine! Spätestens im kommenden Sommer. Es gibt nichts besseres für sie. An der Leine fühlen sie sich wohl. Alles Gute weiterlesen

Interkulturelle Wochen

Tag der Vielfalt

Von Corinna Willführ

Vielfalt2Wie das Miteinander von Menschen unterschiedlicher Kulturen, Religionen und Hautfarben fröhlich gelebt werden kann, zeigten am „Tag der Vielfalt“ am 24. September 2015 rund 400 Männer, Frauen und Kinder in den Räumen der FAB – für Frauen-Arbeit-Bildung in Friedberg.  Im Wetteraukreis sind Interkulturelle Wochen. Aus diesem Anlass hatte die gemeinnützige Gesellschaft in Kooperation mit dem Mehrgenerationenhaus Friedberg in die Kreisstadt eingeladen. Interkulturelle Wochen weiterlesen

Feldhase bedroht

Nabu: Keine Jagd auf Meister Lahasempe

Der Feldhase soll von der Abschussliste der Jäger gestrichen werden, fordert der Naturschutzbund Hessen (Nabu). „Der Feldhase wird in Hessen immer seltener und steht auf der Liste der gefährdeten Arten“, erklärt der Nabu-Landesvorsitzende Gerhard Eppler.!–

Thriller

J.P. Conrad führt an den „Ort des Bösen“

 Von Vorinna Willführthriller2 Mit seinem Erstlingswerk „totreich“ eroberte der Neu-Anspacher Autor J.P. Conrad Platz zwei auf der E-Books-Liste des Verlags Droemer-Knaur. Mit „Ort des Bösen“ legt der gebürtige Friedberger nun seinen fünften Thriller vor!

Tabu Altern

Ausstellung zur Vergänglichkeit

Von Ursula Wöllaltern4

Der Kunst-und Kulturkreis Wettenberg (KuKuk) zeigt etwa 80 Fotos und Plastiken, die sich allesamt mit der Vergänglichkeit von Menschen und Dingen beschäftigen. Ein Thema, das Angst-Lust erzeugt, denn das Alter blüht uns allen unausweichlich. Aber ist diese letzte Lebensphase wirklich derart unangenehm, dass sie in unserer Kultur so abgewertet wird? Oder hat sie gar einen ganz eigenen Charme, wie es der Ausstellungstitel „Charme des Alterns“ behauptet? Tabu Altern weiterlesen