Alle Beiträge von Bruno Rieb

Friedberg spielt

Die Runde der Bürgermeisterkandidaten

Was wissen die Kandidaten für den Bürgermeisterposten in Friedberg über ihre Stadt? Und wie geschickt sind sie? Bei „Friedberg spielt“ am Sonntag, 6. August 2017 werden sie es zeigen. Ab 15 Uhr spielen Dirk Antkowiak (CDU), Bernd Baier (Linke), Markus Fenske (Grüne), Klaus-Dieter Rack (SPD) und Horst Weitzel (parteilos) mit dem Landboten „Einer wird gewinnen“. Friedberg spielt weiterlesen

Hof Trages

Sommerliche Musiktage

Von Corinna Willführ

Er ist ein zentraler Ort der Romantik in Hessen und bis heute ein romantisches Anwesen: der Hof Trages der Familie von Savigny in Freigericht-Somborn im Main-Kinzig-Kreis. Noch bis zum Sonntag, 6. August 2017, sind die Schlosskapelle, der Park und im Innenhof die „Sommerlichen Musiktage auf Hof Trages“ statt. Die von dem Kirchenmusiker und Chorleiter Helmuth Smola initiierte Veranstaltungsreihe feiert mit einem ambitionierten Programm heuer ihre 20. Auflage. Hof Trages weiterlesen

Stefanie Heinzmann

Landbote-Interview mit der Soulsängerin

Von Jutta Himmighofen-Strack

Stefanie Heinzmann (Foto) ist gerade mal 28 Jahre alt und doch schon in der Branche als Soulröhre geadelt.  Am 12. August tritt die Pop- und Soulsängerin aus dem Schweizer Wallis im Friedberger Zirkuszelt  auf. Die Sängerin hat unzählige Platin- und Goldauszeichnungen bekommen, ausverkaufte Touren gespielt und mit Weltstars wie Tower of Power, Joss Stone, Lionel Richie oder Ronan Keating zusammengearbeitet. Landbote-Autorin Jutta Himmighofen-Strack sprach mit ihr:  Stefanie Heinzmann weiterlesen

Atomkrieg

Fünf vor 12, nein schlimmer noch

von Ursula Wöll

Seit  1947 stellen Atomwissenschaftler die Zeiger der „Doomsday Clock“ in jedem Januar neu. Die Uhr zeigt, wie nahe die Menschheit der Gefahr einer atomaren Katastrophe ist. Seit 2007 reden auch Klimaforscher mit. Die jährliche Prognose wird im „Bulletin of the Atomic Scientists“ veröffentlicht. Vergangenen Januar nun rückten die Wissenschaftler die Zeiger von 3 Minuten vor 12 auf 2 1/2 Minuten vor 12 Uhr vor. Atomkrieg weiterlesen

Bürgermeisterwahl Friedberg

Die Kandidaten im Vergleich

Nun sind alle Fragebögen komplett: Welche Ideen sie für die Kaiserstraße haben und welche Musik sie am liebsten hören, was sie am liebsten lesen und wie es mit dem Areal der einstigen US-Kaserne weitergehen soll, das und viel mehr  verraten die Kandidaten für die Bürgermeisterwahl am 24. September 2017 in Friedberg in einem Fragebogen des Landboten.  Dirk Antkowiak (CDU), Bernd Baier (Linke), Markus Fenske (Grüne), Klaus-Dieter Rack (SPD) und Horst Weitzel (parteilos) stehen außerdem bei „Friedberg spielt“ am 6. August 2017 um 15 Uhr auf der Bühne am Elvis-Presley-Platz und spielen mit dem Landboten „Einer wird gewinnen“.  Neu ist der Fragebogen des Linken-Bürgermeisterkandidaten Bernd Baier. Bürgermeisterwahl Friedberg weiterlesen

Kingdomino

Pegasus liefert Spiel des Jahre 2017

Von Corinna Willführ

Als Andreas Finkernagel von der Spiele-Ideenschmiede „Pegasus“ in Friedberg zum Interview mit der Landbote-Redaktion auf der Bühne von „Friedberg spielt“ stand, focht der Unternehmer eine Lanze für das Brettspiel. Nun hat eines aus der „Pegasus“-Schmiede den Preis „Spiel des Jahres 2017“ gewonnen. „Weil es ein flottes und schnell zu erlernendes Spielerlebnis bietet“. Es heißt: „Kingdomino“. Kingdomino weiterlesen

Dialekt in Bad Vilbel

Von Moiserich und Huschemool

Märchenhafte Satire im Hinterländer Platt: Der Bad Vilbeler Dialektschriftsteller Kurt Werner Sänger liest am 28. Juli 2017 in der Straußwirtschaft in der Hasengasse in Bad Vilbel aus drei Geschichten: „Huschemool & Guggemool“,  „Moiserisch Erich“ und aus „Deam Foks sain Duud oder Reinekes Ende“. Dialekt in Bad Vilbel weiterlesen

Friedberg spielt

Bürgermeisterkandidaten spielen mit

Die  Friedberger Kaiserstraße wird am 6. August 2017 wieder zu  einem riesigen Spielplatz. Der Landbote ist  wieder dabei:  Ab 15 Uhr heißt es auf der Bühne auf dem Elvis-Presley-Platz:  „Einer wird gewinnen“. Es ist die Show der fünf  Bewerber für den höchsten Posten im Rathaus der Kreisstadt. Sie messen sich in einer Show aus Quiz und Geschicklichkeitsspielen. Friedberg spielt weiterlesen

Niele Toroni

Die Kunst der Pinselabdrücke

Von Ursula Wöll

Das Museum für Gegenwartskunst in Siegen vergibt alle fünf Jahre den mit 5200 Euro dotierten Rubenspreis. Am 2. Juli 2017 wurde er nun an Niele Toroni verliehen, einen 80jährigen, im Tessin geborenen Künstler, der heute in Paris lebt. Die von ihm selbst konzipierte Ausstellung seiner „Werke“ läuft bis zum 15. Oktober. Über sie ist schnell berichtet, denn seit 50 Jahren malt der Künstler dasselbe Motiv, und zwar mit einem Pinsel Nr. 50 gesetzte rechteckige Tupfer in Abständen von exakt 30 cm. Nur der Malgrund wechselt,:mal ist es Papier, mal sind es die weißen Museumswände. Der Titel ist ebenfalls immer derselbe; „Pinselabdrücke Nr. 50, wiederholt in regelmäßigen Abständen von 30 cm“ . Niele Toroni weiterlesen

Sea-Watch

Flüchtlinge retten

Über die Arbeit von Sea-Watch berichtet Sandra Hammamy aus Gießen am Samstag, 8. Juli 2017 im  Hanflabyrinth in Niederweimar. „Flucht und Migration“ sind das Thema des diesjährigen Hanflabyrinths. An zehn Stationen wird auf die Situation von Flüchtenden und Geflüchteten aufmerksam gemacht und werden globale Zusammenhänge aufgezeigt. Sea-Watch weiterlesen