Alle Beiträge von Bruno Rieb

Rewe-Logistikzentrum


Planung geht in dritte Runde

Der Wölfersheimer Bürgermeister Eike See (SPD) hat eine dritte Offenlage bei der Bauleitplanung für das Rewe-Logistikzentrum angekündigt, teilt die Bürgerinitiative Bürger für Boden mit. Das geschehe knapp zwei Monate, nachdem die Frist zur zweiten Offenlage endete. „Ein ziemlich bemerkenswerter Vorgang, den der Bürgermeister unter die Überschrift ‚Gemeinde bietet zusätzliche Beteiligungsmöglichkeit‘ stellt. Was von ihm als Entgegenkommen, Offenheit und Transparenz verkauft wird, ist nach Einschätzung der Bürgerinitiative Bürger für Boden die Folge einer unzureichenden Planung, die durch Überarbeitung in einem erneuten Anlauf genehmigungsfähig gemacht werden soll“, erklärt die BI in einer Pressemitteilung. Rewe-Logistikzentrum weiterlesen

Earth Hour 2019

Burg Gleiberg im Dunkeln

Die Burg Gleiberg wird am 30. März 2019 von 20.30 Uhr bis 21.30 Uhr im Dunkeln liegen. „Auf Initiative des Landkreises Gießen schaltet der Gleiberg-Verein die Außenbeleuchtung des weithin bekannten Wahrzeichens des Gießener Landes aus und nimmt damit sichtbar an der Earth Hour 2019 teil“ , berichtet der Landkreis Gießen in einer Pressemitteilung. Weltweit werden auch in diesem Jahr städtische Wahrzeichen unbeleuchtet sein und Millionen Menschen die Lichter ausschalten, um ein Zeichen für den Klimaschutz zu setzen. (Foto: Jörg Braukmann/Wikipedia) Earth Hour 2019 weiterlesen

Elektroautos

Eine Scheinlösung

von Ursula Wöll

Das Auto mit Verbrennungsmotor verpestet die Atmosphäre mit Kohlendioxid und trägt wesentlich dazu bei, dass das Klima in naher Zukunft unumkehrbar kippen wird. Sogar die Autokonzerne leugnen das nicht mehr, doch setzen sie nach wie vor auf das Auto. Nun aber auf das batteriebetriebene. Wie um das Goldene Kalb wird momentan das Elektroauto als Lösung bejubelt. Das Buch „Mit dem Elektroauto in die Sackgasse – Warum E-Mobilität den Klimawandel beschleunigt“ stellt sich diesem Hype entgegen und entlarvt ihn als Scheinlösung. Der Autor Winfried Wolf verarbeitet darin aktuelle Daten einschließlich Januar 2019. Er ist Mitglied im Wissenschaftlichen Beirat von attac und belegt alle seine Quellen penibel.(Foto: Werner Hillebrand-Hansen/Wikipedia) Elektroautos weiterlesen

Europawahl

Demo gegen Nationalismus

Unter dem Motto „Ein Europa für alle – Deine Stimme gegen Nationalismus“ ruft das Frankfurter Bündnis, das aus mehr als 40 regionalen Organisationen und Initiativen besteht, zu einer Großdemonstration am 19. Mai 2019 auf, das ist eine Woche vor der Europawahl. Dem Trägerkreis des Bündnisses gehören der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) Frankfurt am Main, der Migrant/innenverband DaMigra e.V., der Paritätische Wohlfahrtsverband Hessen, die Naturfreundejugend Hessen, Attac Deutschland, sowie Pro Asyl an. Europawahl weiterlesen

Eat-Art

Kochen als Teil der Kunst

Von Elfriede Maresch

Der Gießener Künstler Rolf Baltromejus hat Bildhauerei und Performance in London und Berlin studiert und arbeitet in einer Wetzlarer Galerie. Doch seine kreative Tätigkeit geht über Präsentieren und Gestalten weit hinaus. Baltromejus arbeitet auch mit Früchten, Gemüsen, Kräuter, Gewürzen – er praktiziert Eat-Art, verbindet Kultur und Küche, hat ein erfolgreiches Konzept fein abgestimmter Perfomance Dinners entwickelt. Er kocht und serviert an „essfremden“ Orten, bei Lesungen, in seiner kleinen Gießener Galerie, im Oberhessischen Museum Gießen. Eat-Art weiterlesen

Petitionen gegen Fluglärm

Für leisere Anflüge

Die Bürgerinitiativen Interessengemeinschaft (IG) Fluglärm Hanau-Kinzigtal und Bayerischer Untermain haben Petitionen an den Bundestag und den Hessischen Landtag eingereicht, um leisere Anflugverfahren zu erreichen. Durch das Anflugverfahren „Point Merge“ könnte den Fluglärm für die Bevölkerung in 25 bis 50 km Entfernung östlich und westlich vom Frankfurter Flughafen reduziert werden, heißt es in einer Pressemitteilung der Bürgerinitiativen. Petitionen gegen Fluglärm weiterlesen

Fridays for Future

Schüler demonstrieren in Gießen

von Ursula Wöll

Zum zweiten Mal haben sich Schülerinnen und Schüler in Gießen an den weltweiten Schülerdemonstrationen beteiligt. Über 1000 junge Leute forderten am Freitag, 15. März 2019, in der mittelhessischen Metropole Sofortmaßnahmen gegen den Klimawandel. Fridays for Future weiterlesen

Kleine Bühne Gambach

Das Drama des Heidenpeter

Räuberbanden waren von 1790 bis 1815 in Wetterau und Vogelsberg munter ihr Werk. Das taten sie „jenseits aller Robin-Hood-Romatik“ skrupellos nur um sich selbst zu bereichern, wie Johannes Schütz betont. Mit der Kleinen Bühne Gambach will er das Schicksal der Ganoven jener Zeit auf die Bühne bringen. Für viele endete ihr Treiben mit dem Tod: Enthauptet, Gehenkt oder aufs Rad geflochten. Peter Görzel, genannt Heidenpeter, war einer davon. Sein Schicksal soll im Zentrum des Stückes stehen, das am 6. April 2019 im Gambacher Bürgerhaus vorgestellt wird. Kleine Bühne Gambach weiterlesen

Planet Plastik

Kunststoffe verseuchen die Meere

„Planet Plastic? – Raus aus der Wegwerfgesellschaft“, lautete ein Vortrag der Grünen-Bundestagsabgeordneten Dr. Bettina Hoffmann. Auf Einladung von FAB, der gemeinnützigen Gesellschaft Frauen Arbeit Bildung, war die umweltpolitische Sprecherin in den Sprudelhof nach Bad Nauheim gekommen. „Wussten Sie, dass der Great Pacific Garbage Patch, also der größte der fünf Müllstrudel in den Weltmeeren, mehr als viermal so groß ist wie Deutschland? Das ist nur die Spitze des Eisbergs, denn 99 Prozent des Meeresmülls treiben unter Wasser oder verteilen sich als Mikro- und Nanoplastikpartikel“, berichtet FAB über die Veranstaltung. Planet Plastik weiterlesen

Rewe-Logistikzentrum

Aktionsbündnis: Projekt absagen

Das Aktionsbündnis Bodenschutz Wetterau fordert Gremien und Politik auf, die Planung des Rewe-Logistikzentrums beim Wölfersheimer Ortsteil Berstadt zu beenden. Das Vorhaben laufe grundlegenden Planungsvorschriften und -gesetzen, Umweltzielen und Schutzanforderungen zuwider. Das habe eine Stellungnahme des Regierungspräsidiums (RP) Darmstadt bestätigt. Rewe-Logistikzentrum weiterlesen