Alle Beiträge von Bruno Rieb

Saisongarten Friedberg

Gärtner auf Zeit gesucht

Wer sich selbst mit Bio-Gemüse versorgen möchte, kann das in Friedberg (Hessen) tun. Jeder kann im Saisongarten des Fauerbacher Landwirts Peter Klingmann sein eigener Bio-Gärtner sein und sich vom Frühjahr bis zum Herbst selbst mit Kartoffeln, Gemüse und Salat versorgen. Saisongarten Friedberg weiterlesen

Bildhauer-Dynastie Busch

Katholisch musste die Gemeinde schon sein

Von Detlef Sundermann

Das einstige Wohn- und Geschäftshaus der Bildhauer-Dynastie Busch in Steinheim ist nach Jahren saniert worden. In ihren „Werkstätten für kirchliche Kunst und Kunstgewerbe“ hatten die Buschs 150 Jahre lang Gotteshäuser im weiten Umkreis ausgestattet. Bildhauer-Dynastie Busch weiterlesen

Antifaschismus

Ex-Lehrer verschickt rechte Drohbriefe

Ein ehemaliger Lehrer aus Hessen versendet seit Jahren Hass,- und Drohschreiben an aktive Nazi-Gegner, berichtet die Antifaschistische Bildungsinitiative (Antifa-BI). Der Briefschreiber mache weder vor Schülervertretungen, Geschichtsvereinen, Museen, Redaktionen, Politikern oder engagierten Bürgern halt. Auch die Landbote-Redakion und einzelne Redakteure hatte solche Drohbriefe erhalten. Antifaschismus weiterlesen

Laubacher Wald

Gericht schützt Grünes Besenmoos

Das Gießener Verwaltungsgericht hat festgestellt, dass der Verlust von 77 Prozent des Vorkommens des seltenen Grünen Besenmooses (Foto) beim Holzeinschlag im Laubacher Wald einen „erheblichen“ Umweltschaden darstellt. Für die Kammer besteht „kein Zweifel daran, dass die forstwirtschaftliche Nutzung des Waldes nicht dienlich ist, um den Fortbestand des Grünen Besenmooses zu gewährleisten, sondern vielmehr zu einer Gefährdung und Verschlechterung des Erhaltungszustandes der Moosart führt“. Den Naturschutzbund (Nabu) Hessen begrüßt dieses Urteil und schlägt vor, in dem fast 10.000 Hektar großen Schutzgebiet drei Waldflächen mit insgesamt 796 Hektar Größe aus der Nutzung zu nehmen. Laubacher Wald weiterlesen

Globale Mittelhessen

Erwartungen der Veranstalter übertroffen

Die Veranstalter der Globale Mittelhessen 2018 ziehen eine positive Zwischenbilanz. „Wir sind absolut begeistert“, sagt Manuel Kästner vom Verein Motivés, „das Festival wird an allen Standorten bisher sehr gut angenommen und übertrifft in jeder Hinsicht unsere Erwartungen.“ In den ersten sechs Tagen seien bereits 2.000 Besucher gezählt worden. Ausverkaufte Häuser seien keine Seltenheit. „Es ist bemerkenswert, dass die politischen Themen unseres Festival so viel Anklang finden,“ so Kästner. „Gerade heute ist Solidarität und verantwortungsvolles Denken und Handeln sehr wichtig und ein notwendiges Zeichen gegen die wachsende soziale Ungleichheit weltweit.“ Globale Mittelhessen weiterlesen

Notfallsanitäter

Ausbildung beim DRK Büdingen

Von Myriam Lenz

Das DRK in Büdingen sucht noch Auszubildende für den Beruf des Notfallsanitäters. Die dreijährige Lehre gibt es seit 2014. Es ist die höchste Qualifikation des nicht-ärztlichen Personals im Rettungsdienst. Voraussetzungen für die Ausbildung sind die Mittlere Reife oder ein Hauptschulabschluss mit abgeschlossener Berufsausbildung, das Mindestalter von 18 Jahren und ein Führerschein (C1 Führerschein wird bezahlt und ist Bestandteil des 1. Ausbildungsjahres). Wer sich den Beruf vor der Ausbildung anschauen möchte, kann ein Praktikum oder auch ein Freiwilliges Jahr im Rettungsdienst absolvieren. Während des Freiwilligen Jahres übernimmt das DRK Büdingen die Ausbildungskosten zum Rettungssanitäter und die Kosten zum C1 Führerschein. Der Beginn des Praktikums ist jederzeit nach Absprache möglich. Die Ausbildung zum Notfallsanitäter beginnt am 1. September 2018. Es sind noch Plätze frei. Aileen Willner und Benjamin Vinson (Foto) absolvieren zur Zeit die  Auszubildung zum Notfallsanitäter beim DRK Kreisverband Büdingen. Im folgenden Interview sprechen sie über die Herausforderungen im Alltag und dem guten Gefühl nach einem Einsatz. Notfallsanitäter weiterlesen

Kunstgeschichte

Skulpturen bei Alfred Flechtheim

Von Elfriede Maresch

Der aus Nidda stammende Professor Dr. Ottfried Dascher hat sich nach seiner Pensionierung der Kunstgeschichte zugewandt und eine Biografie über den bedeutenden Kunsthändler Alfred Flechtheim geschrieben, die nun in dritter Auflage erscheinen wird. In seinem jüngsten Werk „Sprung in den Raum – Skulpturen bei Alfred Flechtheim“ rückt er nun die Bildhauer und ihre kleinplastischen Werke, die bei dem Galeristen ausstellen konnten, in den Fokus. Kunstgeschichte weiterlesen

Internationaler Frauentag

100 Jahre Frauenwahlrecht

Von Corinna Willführ

SPD-Wahlplakat 1919

Unter 16 Veranstaltungen rund um den Internationalen Frauentag am 8. März können Frauen im Wetteraukreis in diesem Jahr wählen. Das Programm bietet Diskussionsrunden, Kabarett und Kino, Erzählcafé, Frauenfrühstücke, Wellnesstag und vieles mehr. Schwerpunkt der Diskussionsveranstaltungen ist das Jubiläum zu 100 Jahre Frauenwahlrecht in Deutschland. Denn „Du hast die Wahl“, wie ein Titel eines Abends mit Texten und Talks lautet, galt für Frauen in Deutschland erst mit dem Inkrafttreten des Reichstagswahlgesetzes am 30. November 1918. Die Möglichkeit, zu wählen wie sich wählen zu lassen, hatten sie zum ersten Mal am 19. Januar 1919 bei den Wahlen zur verfassungsgebenden Nationalversammlung. Zu ihr kandidierten 300 Frauen. Gewählt wurden 37. Dem Parlament gehörten 432 Abgeordnete an. Internationaler Frauentag weiterlesen

Sprudelhof Bad Nauheim

Denkmalpflege lobt Konzept

Von Petra Ihm-Fahle

Mit 37 Ja- und vier Nein-Stimmen votierte das Bad Nauheimer Parlament  für das städtebauliche Sprudelhof-Konzept, das auf einem Entwurf des heimischen Architekten Johannes Hölzinger basiert. Das Landesamt für Denkmalpflege steht dem Projekt nach wie vor sehr positiv gegenüber, wie Bürgermeister Klaus Kreß (parteilos) mitteilt. (Foto: Beatrix van Oyen) Sprudelhof Bad Nauheim weiterlesen

Museum Büchnerhaus

Rotraud Pöllmann verstorben

Die langjährige ehrenamtliche Leiterin des Museums Büchnerhaus in Riedstadt-Goddelau Rotraud Pöllmann (Foto) ist nach kurzer schwerer Krankheit am 29. Januar 2018 im Alter von 71 Jahren verstorben, teilt der Förderverein Büchnerhaus mit. „Frau Rotraud Pöllmann hat die Geschicke des Museums in Georg Büchners Geburtshaus seit den ersten Ausbau- und Vereinsgründungs-Überlegungen 1995 begleitet. Mehr als zwanzig Jahre lang wurde so „Das Büchnerhaus“ und „Frau Pöllmann“ weit über Riedstadt hinaus zum Synonym“, heißt es im Nachruf des Vereins. Museum Büchnerhaus weiterlesen