Aus für FAZ-Büros

Strikter Sparkurs in der Regionalredaktion

Die Frankfurter Allgemeine Zeitung (FAZ) fährt einen strikten Sparkurs in ihren Regionalredaktionen.  Am 1. Juli hat sie nach Auskunft aus Redaktionskreisen die Berichterstattung in Aschaffenburg eingestellt. Das Wetterauer Redaktionsbüro in Bad Nauheim wurde nach 20 Jahren geschlossen, dem Korrespondenten gekündigt.

Pauschalisten entlassen

Künftig sollen nach Information des Landboten Teilzeitkräfte die Berichterstattung aus dem Wetteraukreis übernehmen. Zudem wurden sämtliche Pauschalisten des Blattes, die zumeist in den Regionalredaktionen arbeiteten, entlassen.

Hintergrund ist der drastische Sparkurs der FAZ, den der seit eineinhalb Jahren amtierende Geschäftsführer Thomas Lindner im Mai 2014 verkündet hatte. 2012 hatte das Blatt 4,3 Millionen Euro Verlust gemacht, 2013 soll das Defizit rund 8 Millionen Euro betragen haben. Mit dem neuen Kurs will Lindner jährlich rund 20 Millionen Euro einsparen – zulasten von 200 Stellen, die gestrichen werden sollen. Allein 40 Beschäftigte in der Redaktion sollen eingespart werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.