99 Frauen und Du

Optisch-akustische Ausstellung in Lich

Die Wanderausstellung „Die Hälfte des Himmels – 99 Frauen und Du“, die sich mit einem wichtigen, stets aktuellen Thema beschäftigt,  zeigt die Vielfalt dessen, was ein Frauenleben ausmachen kann. Im Hintergrund geht es aber auch um die Frage, welche Rolle Gewalt darin spielt. Die Vernissage der Ausstellung ist am Freitag, 21. April 2017 um 15 Uhr im vhs-Haus in Lich (Kreis Gießen).

Die Hälfte des Himmels

Viele Frauen erfahren im Laufe ihres Lebens Gewalt. „Zu viele“ unterstreicht Landrätin Anita Schneider, die die Ausstellung eröffnen wird.   Die Ausstellung ermögliche unter anderem die Auseinandersetzung mit dem Thema „Gewalt gegen Frauen“‘ und das Verstehen jenseits von Stereotypen, fährt Schneider in der Pressemitteilung des Landratsamtes Gießen fort.

In der Aussstellung präsentiert Kuratorin Annette Schiffmann 99 lebensgroße Porträts von Frauen im Alter zwischen 15 und 92 Jahren. Sie sind höchst unterschiedlich hinsichtlich Herkunft, Bildung, Beruf, Familienstand, Interessen und Lebensverläufen. Manche von ihnen haben Gewalt erlebt – andere nicht – es ist den Frauen nicht anzusehen. Über Audio-Guides ist es auch möglich, den Porträtierten zuzuhören, wenn sie über ihr Leben berichten: ihr Selbstverständnis, ihre Träume, ihre Erfahrung mit Gewalt – und ihren Stolz. „Der Fokus der Porträts ist jedoch nicht Gewalt, sondern die Wertschätzung für die Erfahrungen und Geschichten der Frauen“, erklärt die Kreisfrauenbeauftragte Angelika Kämmler, die „Die Hälfte des Himmels – 99 Frauen und Du“ nach Lich geholt hat. Annette Schiffmann, die in die Ausstellung einführen wird, gelinge es, den Besucherinnen und Besuchern die porträtierten Frauen nahe zu bringen.

Porträts und Interviews erzählen die Lebensgeschichten von 99 sehr unterschiedlichen Frauen in der Ausstellung „Die Hälfte des Himmels – 99 Frauen und Du“. (Fotos: Annette Schiffmann)

Im Rahmenprogramm der Wanderausstellung bietet die Kreisvolkshochschule zahlreiche Kurse, die die Vielfalt des Frauseins widerspiegeln. So geht es etwa um Frauen im Ehrenamt oder das Spannungsfeld zwischen Beruf, eigenen Bedürfnissen und Kindererziehung. Und der Kochworkshop „So schmeckt die Welt“ inspiriert mit Rezepten von Frauenhausbewohnerinnen aus unterschiedlichen Herkunftsländern. Das gesamte Programm gibt es unter www.vhs-kreis-giessen.de.

Die Ausstellung ist bis Donnerstag, 1. Juni 2017 im vhs-Haus Lich (Kreuzweg 33) zu sehen. Geöffnet ist von Montag bis Donnerstag 9 – 15.30 Uhr, Freitag 9 – 12.30 Uhr und nach telefonischer Vereinbarung unter 0641 9390-5700.

Bei der Finissage am Donnerstag, 1. Juni, 2017um 19 Uhr zeigt Kuratorin Annette Schiffmann die sehr persönliche Dia-Präsentation „Die lange Reise durch die Himmelshälfte – der Statistik ein Gesicht geben“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.