Ausländerbeirat

Bad Nauheimer Gremium neu aufgestellt

Mitten in der Amtsperiode des Bad Nauheimer Ausländerbeirats musste am Mittwoch, 23. Mai 2018 ein neuer Vorstand gewählt werden, um das Gremium vor der Auflösung zu bewahren. Laut einer Pressemitteilung der Stadt ist dies gelungen, neuer Vorsitzender ist Sinan Sert. Nächste Sitzung ist am Dienstag, 10. Juli (16.30 Uhr) im Rathaus in der Parkstraße 36-38. Ausländerbeirat weiterlesen

Keltenwelt am Glauberg

Eine Nacht für Sterngucker

Von Corinna Willführ

Für Freunde der Himmelsbeobachtung ist die Sterngucker-Nacht im und um das Museum der  Keltenwelt am  Glauberg seit fünf Jahren ein fester Termin.  Denn auch  zur Sterngucker-Nacht am Samstag, 26. Mai 2018, bringen die Frankfurter Himmelskundler des Physikalischen Vereins  wieder unterschiedliche Teleskope mit auf das Gelände und die Dachterrasse des Museums. Teleskope, von denen von 19 Uhr an die Sonne ins Visier genommen wird. Die High-Tech-Geräte ermöglichen es,  Sonnenflecken oder auch Protuberanzen in der Sonnenatmosphäre sichtbar zu machen.  Für alle, die ihr eigenes Teleskop mitbringen, gibt es wertvolle Tipps von den Experten – bis zum Sonnenuntergang, der in Glauburg um 21.19 Uhr erwartet wird. Dann war die Sonne an diesem Tag 15,9 Stunden „unterwegs“. Keltenwelt am Glauberg weiterlesen

Flüchtlinge

Es hakt  an der Sprache und der Mathematik

Von Klaus Nissen

Turnhallen (wie hier in Nidda im Herbst 2015) braucht man nicht mehr, um Flüchtlinge aufzunehmen. Nur noch acht bis 15 Menschen mit diesem Status kommen pro Woche neu in die Wetterau. Es sind jetzt andere Leute als Ende 2015, hieß es bei einem Treffen der Wetterauer Arbeitsgemeinschaft Flüchtlingshilfe im Friedberger Kreishaus. Behörden und Helfer sind im Umgang mit den Ankömmlingen  jetzt besser aufgestellt. Es gibt aber noch Probleme. Flüchtlinge weiterlesen

Straßenbeiträge

Straßenbeiträge in Bad Nauheim

Von Petra Ihm-Fahle

Eine Resolution zur Aufhebung der Straßenbeiträge wollen die Bad Nauheimer Liberalen bei der Stadtverordnetenversammlung stellen, die am Donnerstag, 24. Mai 2018, um 19.30 Uhr in der Trinkkuranlage anberaumt ist. Die anderen Fraktionen sehen den Vorstoß skeptisch.

(zum Weiterlesen auf die Überschrift klicken)

Wetzlar

Petition gegen neues Gewerbegebiet

von Ursula Wöll

Ob Absicht oder Zufall? Der 22. Mai passte für die Übergabe einer Petition der Bürgerinitiative (BI) wie die Faust aufs Auge. Das Datum ist der Internationale Tag der Biodiversität, und die Petition ist überschrieben: Stopp! Kein neues Gewerbegebiet bei Münchholzhausen und Dutenhofen. Die beiden ehemaligen Dörfer sind in die Stadt Wetzlar eingemeindet, also fand die Übergabe im Neuen Rathaus an den Oberbürgermeister, den Stadtverordnetenvorsitzenden und den Baudezernenten statt. Gegen ein neues Gewerbegebiet haben 1414 BürgerInnen unterschrieben. Das ist recht viel, da nur in den unmittelbar betroffenen beiden Stadtteilen gesammelt wurde. Etwa 40 BI-Mitglieder waren bei der Übergabe im Rathaus dabei, sie trugen Transparente mit Aufschriften wie „Schluss mit dem Flächenfraß“. Wetzlar weiterlesen

Wald in Bad Nauheim

Idyll und Angstraum

Von Petra Ihm-Fahle

Grüne Themen gehören zu den Inhalten der öffentlichen Parlamentssitzung in Bad Nauheim  am Donnerstag, 24. Mai 2018, um 19.30 Uhr in der Trinkuranlage. Die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen beantragt, den heimischen Wald weiter zu zertifizieren, zudem stellt sie Fragen zum Parkpflegewerk. Ökologische Aspekte werden auch in dem Antrag der FDP zu einem Lichtkonzept berührt. Wald in Bad Nauheim weiterlesen

Ausländerbeirat

Gremium in Bad Nauheim bedroht

Von Petra Ihm-Fahle

Muss Bad Nauheim ohne Ausländerbeirat auskommen, zumindest während der restlichen Wahlperiode bis 2020/21? Diese Frage klärt sich am Mittwochabend, 23. 5. 2018,  um 19.30 Uhr im Rathaus in öffentlicher Sitzung. Eingeladen hat Bürgermeister Klaus Kreß (parteilos), nachdem der größte Teil des Gremiums plötzlich das Handtuch geworfen hatte. Ausländerbeirat weiterlesen

Gästehaus Hubertus

Alle Möglichkeiten werden ausgelotet

Der Wetteraukreis prüft die Wiedereröffnung des Jugendgästehauses Hubertus, teilt Sozialdezernentin Stephanie Becker-Bösch (SPD) mit. Das „Schullandheim“ war 2015 geschlossen worden. Die Wiedereröffnung wurde in den vergangenen Monaten von verschiedenen Seiten mit Nachdruck gefordert. Der Jugendhilfeausschuss des Wetteraukreises hat in seiner jüngsten Sitzung die Verwaltung beauftragt, eine neue Konzeption, die räumliche Ausstattung, Kosten und mögliche Erlöse sowie die Anzahl der potentiellen Nutzerinnen und Nutzer zu prüfen. Gästehaus Hubertus weiterlesen

Zugunglück in Buseck

Betroffen und entsetzt

Auch beim Fahrgastverband Pro Bahn ist man betroffen und entsetzt über den neuerlichen schweren Unfall am Bahnübergang im Industrie- und Gewerbegebiet in Buseck-Großen-Buseck (Kreis Gießen) und kritisiert, dass nichts unternommen wurde, um den Unfallschwerpunkt zu entschärfen.  Dort war am Dienstag, 22. Mai 2018  gegen 8.50 Uhr ein Lastwagen bei einem Rückstau auf die Gleise gekommen und die Schranken hatten sich geschlossen. Ein mit etwa 30 Fahrgästen besetzter Regionalzug fuhr in den Lkw, dessen Fahrer ausgestiegen war und unverletzt blieb. Schwer verletzt wurden allerdings der Zugführer und eine Zugbegleiterin. Außerdem wurden etwa zwölf Fahrgäste verletzt. Infolge des Unfalls gab es Straßensperrungen und Beeinträchtigungen im Bahnverkehr. (Foto: Benutzer:Rettungssani/Wikipedia) Zugunglück in Buseck weiterlesen

Rosbach

Käding will Bürgermeister werden

In Rosbach wird am Sonntag, 28. Oktober der neue Bürgermeister gewählt. Jetzt hat der erste Bewerber um die Nachfolge des parteilosen Thomas Alber den Ring in den Hut geworfen: Es ist Christoph Käding (Foto), der als parteiloser Kandidat antritt. Unterstützt wird er von der Wählergemeinschaft „Stimme Rosbach-Rodheim“. Rosbach weiterlesen